Menschen Hautnah

Vom Hartz 4-Kind zum Elite-Studenten: Jeremias will es schaffen

Menschen hautnah 05.12.2019 43:13 Min. UT Verfügbar bis 05.12.2020 WDR

Download Podcast

Menschen Hautnah

Die Sendung zum Mitnehmen

Aktuelle Podcasts

Mein Leben für dich: Organspende für das eigene Kind Menschen hautnah 04.12.2019 43:08 Min. Verfügbar bis 04.12.2020 WDR Von Antje Büll

Der einjährige Bastian braucht eine Lebertransplantation. Sein Vater entscheidet sich spontan, ihm einen Teil der eigenen Leber zu spenden. Die Eltern haben Angst, dass er die Zeit auf der Warteliste für ein Fremdorgan nicht überleben wird und sind bereit, sich bedingungslos für ihren Sohn einzusetzen.

Ich, ich, ich: Narzissmus und seine Opfer Menschen hautnah 28.11.2019 43:02 Min. UT Verfügbar bis 28.11.2020 WDR Von Beate Greindl

Sie sind meist dominant, egomanisch, eitel, manipulativ und wenig empathiefähig: Narzissten. Der 35-jährige Leonard erhielt die Diagnose "narzisstische Persönlichkeitsstörung" und ist einer der wenigen, die in die Öffentlichkeit gehen. Maria hat jahrelang unter narzisstischem Missbrauch gelitten, ohne das Muster dahinter zu erkennen. "Menschen hautnah" hat Leonard und Maria mehrere Monate begleitet und zeigt, was hinter der Diagnose steht und wie schwierig der Umgang mit Narzissten ist.

Leonora: Wie ein Vater seine Tochter an den IS verlor Menschen hautnah 21.11.2019 59:36 Min. UT Verfügbar bis 21.11.2020 WDR Von Volkmar Kabisch, Britta von der Heide, Amir Musawy

"Dein eigenes Kind geht lieber zu Terroristen, als bei dir zu sein und findet das auch noch cool. Das zieht dir so den Boden unter den Füßen weg!" Als Maik Messings Tochter Leonora im Jahr 2015 plötzlich verschwunden ist, ändert sich alles für den Vater aus Sachsen-Anhalt. Der Film erzählt mit einer außergewöhnlichen Nähe den verzweifelten Kampf eines Vaters um seine Tochter, die sich der Terrormiliz "Islamischer Staat" in Syrien angeschlossen hat.

Wenn Menschen Puppen lieben Menschen hautnah 14.11.2019 44:00 Min. UT Verfügbar bis 13.11.2020 WDR

Was bringt einen Menschen dazu, sich in Liebe und Zuneigung einer Puppe zuzuwenden? Können die Puppen ein Ersatz für echte Menschen sein? Die Geschichte zweier Menschen mit einer Leidenschaft abseits der Norm zeigt, dass sich hier Gefühle verbergen, die jeder Mensch kennt: das Bedürfnis nach Nähe, Geborgenheit und bedingungsloser Liebe. Was Maria und Michael verbindet, ist ihr unkonventioneller Weg, mit diesen Bedürfnissen umzugehen – und ihr Mut, sich mit den Puppen in die Öffentlichkeit zu trauen.

Der lange Weg aus dem Koma: Johannes und Stefan finden zurück ins Leben Menschen hautnah 07.11.2019 43:47 Min. UT Verfügbar bis 07.11.2020 WDR Von Kristin Raabe, Ilka aus der Mark

„Auf einmal ist gar nichts mehr wie es mal war“– diese Erfahrung macht Heike, als ihr Lebensgefährte Stefan nach einem Motorradunfall ins Wachkoma fällt. Auch Johannes hat einen Unfall, als er gerade 18 Jahre alt ist. Er steht zu diesem Zeitpunkt kurz vor dem Abitur und will Arzt oder Pilot werden. Nun erhält er die Diagnose Wachkoma. Ein Kamerateam hat die beiden Familien über fünf Jahre begleitet und dokumentiert, wie ein Wachkoma das Leben für Betroffene und Angehörige verändert.

Ich will die Amputation Menschen hautnah 31.10.2019 43:19 Min. Verfügbar bis 31.10.2020 WDR Von Andrea Schuler

Auf dem Weg zur S-Bahn knickt Kevin Kiry mit dem Fuß um. Was er zunächst für eine vergleichsweise harmlose Sprunggelenksverletzung hält, wird zum Alptraum: Vier Operationen in vier Jahren bringen keine Besserung. Er ist dauerhaft krankgeschrieben und mit chronischen Schmerzen ans Haus gefesselt, zum Nichtstun verdammt. Dann beschließt er, sein Schicksal selbst in die Hand zu nehmen.

Hirschhausen im Hospiz Menschen hautnah 24.10.2019 43:56 Min. UT Verfügbar bis 23.10.2020 WDR Von Krischan Dietmaier

Was wird wichtig, wenn man nur noch wenige Tage zu leben hat, wenn einem die eigene Endlichkeit bewusst wird? In einer sehr persönlichen Reportage sucht Eckart von Hirschhausen im Bochumer Hospiz St. Hildegard nach Antworten. Er spricht mit Menschen, die hier ihre letzten Tage verbringen, er trauert mit Angehörigen, wenn sie Abschied nehmen müssen.

Hirschhausen im Knast Menschen hautnah 17.10.2019 04:28 Min. UT Verfügbar bis 17.10.2020 WDR Von Krischan Dietmaier

Was bedeutet es, entscheidende Jahre des Lebens hinter Gittern zu verbringen? Wie können Beziehungen aufrechterhalten werden, wenn die Freiheit fehlt? Eckart von Hirschhausen möchte herausfinden, was Männern wichtig ist, die lange in Haft sind.

Später Vater, glücklicher Vater? Menschen hautnah 10.10.2019 43:57 Min. UT Verfügbar bis 10.10.2020 WDR Von Katharina Prokopy

Wie ist das, wenn man sich nach einem erfolgreichen Berufsleben im Ruhestand noch den Wunsch nach einem Kind erfüllt? Radikale Selbstverwirklichung oder eine große Verantwortung in einer Lebensphase, in der andere nach Ruhe suchen? Wie ist er, der späte Vater: überfordert oder ganz besonders zugewandt? Und wie ist der Blick der deutlich jüngeren Frau und des Kindes auf den Partner und Vater im Rentenalter?

Menschen hautnah: Leben gegen die Zeit Menschen hautnah 10.10.2019 43:27 Min. UT Verfügbar bis 09.10.2020 WDR

Er will auf dem Brett stehen, das hat sich Tjorben geschworen. Einmal die Welle reiten, solange es sein Körper noch kann. Tjorben ist 10 Jahre, als der Autor Alexander Ruda anfängt, ihn und seine Familie zu begleiten. Er trifft Tjorben und seine Schwester Linnéa in Dänemark, in einem Surf Camp. Tjorben ist krank, genau wie sein älterer Bruder Finn. Beide leiden an Muskeldystrophie. Die statistische Lebenserwartung der an dieser Krankheit leidenden Menschen ist deutlich verkürzt.

Meine Tochter und ihre Peiniger: Das Horrorhaus von Höxter Menschen hautnah 02.10.2019 43:57 Min. UT Verfügbar bis 02.10.2020 WDR Von Justine Rosenkranz

Fast jeden Dienstag sitzt Sigrid K. im Saal 205 des Landgerichts Paderborn und blickt in die Gesichter der Mörder ihrer Tochter. Seit über einem Jahr. Sie ist Nebenklägerin im Prozess gegen Wilfried und Angelika W., die im sogenannten „Horrorhaus von Höxter“ Sigrids Tochter Anika gequält und misshandelt hatten. Anika ist nicht das einzige Opfer. Die Anklage lautet auf zweifachen Mord durch Unterlassen und gefährliche Körperverletzung in weiteren Fällen. [2. Fassung vom 08.12.2017 zum Schutz der Persönlichkeitsrechte]

Der Traum vom Bio-Bauernhof: Zwischen Idylle und Knochenjob Menschen hautnah 19.09.2019 43:20 Min. UT Verfügbar bis 19.09.2020 WDR Von Insa Onken

"Menschen hautnah" begleitet zwei Familien während der Gründungsphase ihrer kleinen Bio-Bauernhöfe. Gemeinsam mit ihrem Mann Frank zieht Anja aufs Land, Schafe wollen sie halten und eine Frischkäserei gründen. Lukas und seine Frau Miriam wollen es mit der Bio-Haltung von Kühen und Hühnern schaffen. Drei Jahre später besucht "Menschen hautnah" die Familien noch einmal: Halten sie durch oder platzt ihr Traum?

Zwangsgeräumt: Eine Familie kämpft um ihr Zuhause Menschen hautnah 12.09.2019 43:50 Min. UT Verfügbar bis 11.09.2020 WDR Von Nathalie Suthor

1990 ließen sich Gabriela und Martin in Königswinter ein 400 Quadratmeter großes Traumhaus bauen – sie konnten es sich leisten. Das Paar lebte mit den beiden Töchtern auf den oberen drei Etagen des Hauses. Unten im Bürobereich arbeiteten sie erfolgreich für ihren Büchervertrieb – bis das Internet kam.

Gisela on the road: Mit 75 unterwegs im Wohnmobil Menschen hautnah 29.08.2019 43:38 Min. UT Verfügbar bis 29.08.2020 WDR Von Adama Ulrich

Endlich wieder unterwegs: Gisela steigt in ihr blaues Wohnmobil. Sie kommt gerade von ihrer Tochter, die sie einmal im Jahr, meist zu Ostern, besucht. Übernachten unter einem festen Dach – für die 75-Jährige ist das die Ausnahme. Denn Gisela ist immer on the road. Den Winter tourt sie durch Marokko, denn das Klima dort tut ihr gut. Bis vor acht Jahren war sie fast ein Pflegefall, mit Aussicht auf ein Leben im Rollstuhl. Doch seit sie ihr geliebtes Wohnmobil besitzt, ist alles anders.

Sehnsucht Kind: Ein Paar gibt die Hoffnung nicht auf Menschen hautnah 22.08.2019 44:13 Min. UT Verfügbar bis 22.08.2020 WDR Von Florian Aigner

Janine und Torben sind 27 Jahre alt. Das Ehepaar aus Ostwestfalen verbindet eine große Liebe. Sie wünschen sich von ganzem Herzen ein Kind. Seit Jahren versucht Janine, schwanger zu werden, doch ohne Erfolg. Fast 20 Prozent aller Paare in Deutschland sind ungewollt kinderlos. Darüber reden will kaum einer. Es ist ein Tabu, das mussten auch Janine und Torben erfahren. Wie oft haben sie zu hören bekommen: „Ihr konzentriert euch nur auf eure beruflichen Karrieren! Wollt ihr gar kein Kind?“ Offenbar meinen viele Menschen, ungewollte Kinderlosigkeit sei ein Versäumnis von Paaren, die zu lange mit der Familienplanung gewartet haben. Doch Janine und Torben sind noch jung, unter 30 Jahre alt. Ihre Kinderlosigkeit hat körperliche Ursachen. Auf natürlichem Wege schwanger zu werden ist für Janine und Torben fast unmöglich.

Zwillinge und die Liebe Menschen hautnah 15.08.2019 29:42 Min. UT Verfügbar bis 15.08.2020 WDR Von Kerstin Gründer

Irina und Marina Fabrizius sind eineiige Zwillinge. Mit ihren 37 Jahren waren sie nie länger als ein paar Tage getrennt und wenn, dann haben sie einander schmerzlich vermisst: "Wenn meine Schwester nicht da ist, dann ist das, als würde ein Teil von mir fehlen."

Der Traum vom Aufstieg: Julia will es schaffen Menschen hautnah 08.08.2019 43:33 Min. UT Verfügbar bis 07.08.2020 WDR Von Nicole Rosenbach

Als wir Julia Schmid vor vier Jahren kennen lernten, war sie völlig auf sich gestellt. Eine fleißige Schülerin vor dem Abitur mit drei Nebenjobs. Sie lebte allein und kämpfte sich ohne Unterstützung ihrer Familie durchs Leben. Ihr Ziel: das Abitur, und danach studieren. Julia möchte Richterin werden, sich für Gerechtigkeit einsetzen, die sie selbst nie erleben durfte. Sie wuchs in schwierigen Verhältnissen auf und musste immer wieder ins Heim.

Erst mal Abi: Und dann? Menschen hautnah 08.08.2019 29:21 Min. UT Verfügbar bis 08.08.2020 WDR Von Susanne Böhm

An Paulines Zimmertür hängt ein riesiger Kalender mit Feldern zum Durchstreichen. Noch 24 Tage, bis es richtig ernst wird, dann steht für ihre Freundin Emilia und sie die erste Abitur-Klausur in Mathe an. Der Countdown läuft – und der Druck steigt, denn die Abinote ist das Ticket in ihre Zukunft.

Liebe trotz aller Unterschiede Menschen hautnah 01.08.2019 44:32 Min. UT Verfügbar bis 31.07.2020 WDR Von Andrea Oster, Ute Schneider

Portrait über sehr ungleiche Paare, deren Liebe allen Unkenrufen zum Trotz schon seit langen Jahren Bestand hat.

Klassentreffen: 25 Jahre nach dem Abitur Menschen hautnah 01.08.2019 29:19 Min. UT Verfügbar bis 31.07.2020 WDR Von Justine Rosenkranz

Bernd kommt aus New Hampshire, Jessika aus Wien und Philipp von der Ostsee angereist. Seit Jahren haben sie sich nicht gesehen. Jetzt treffen sie sich in Castrop-Rauxel - zum Klassentreffen. Vor 25 Jahren haben sie dort Abitur gemacht. Jörn und David haben monatelang recherchiert und organisiert, um das Jubiläumstreffen auf die Beine zu stellen. Gemeinsam wollen sie mit den alten Mitschülern in Erinnerungen schwelgen, die Geschichten von damals wieder aufwärmen. Vielleicht die erste Liebe wiedertreffen?

Neustart im Alter: Zwei Frauen müssen ihr Leben ändern Menschen hautnah 25.07.2019 44:08 Min. UT Verfügbar bis 24.07.2020 WDR Von Florian Aigner

Barbara hat noch viel vor im Leben. Die Sozialarbeiterin steht kurz vor der Pensionierung. Als ihr Mann sie nach dreißig Jahren Ehe wegen einer jüngeren Frau verlässt, bricht ihre Welt zusammen, aber Barbara ist auch klar: sie lässt sich nicht unterkriegen. Sie sucht sich neue Freunde, neue Hobbys und zieht in eine günstigere Wohnung. Parallel zur Scheidung wird Barbara pensioniert. Als Single und Rentnerin weiß sie zunächst nicht, wie sie ihre langen Tage füllen soll. Und dann hat Barbara die zündende Idee: Sie möchte einer Partei beitreten! Wird Barbara der Neuanfang wirklich glücken und wie geht sie mit der Einsamkeit um?

Vom Glück, ein Huhn zu retten Menschen hautnah 25.07.2019 43:54 Min. UT Verfügbar bis 25.07.2020 WDR Von Annette Zinkant

Hanne Mattersberger liebt Hühner. Ihr kleiner Bauernhof bei Reichshof in Nordrhein-Westfalen ist ein Hühnerparadies, in dem der schöne Hahn George mit einer Schar von fast zwanzig Hennen ein glückliches Leben führt: den ganzen Tag Picken, Scharren, im Staub baden, in der Sonne liegen. Und ab und zu mal ein Ei. Für Hanne Mattersberger ist das Frieden, Trost und heile Welt. Doch nicht alle ihre Hühner hatten von Anfang an ein schönes Leben. Einige waren einst Legehennen aus der Massentierhaltung, aus Eierfabriken. Sie wurden, wie Tausende ihrer „Schwestern“ von dem Verein „Rettet das Huhn“ vor dem Schlachthof bewahrt und mit Einverständnis der Eierproduzenten an private Hühnerhalter wie Hanne Mattersberger vermittelt, die den Tieren ein neues Leben in artgerechter Haltung ermöglichen.

Mama, Papa und die anderen: In der Galaxie der Liebe Menschen hautnah 11.07.2019 29:14 Min. UT Verfügbar bis 11.07.2020 WDR

Susanne (34) will ihr Leben radikal ändern. Schon lange ist sie unzufrieden mit der Hausfrauenrolle, in die sie nach der Geburt ihrer beiden Töchter mehr und mehr hineingeraten ist. Die Beziehung zu ihrem Ehemann Sascha (39) kriselt. Sie liebt ihre Kinder. Sie möchte Mutter sein, aber eine traditionelle Ehe führen - damit ist jetzt Schluss. Weder Susanne noch Sascha wollen ihre Ehe beenden. Deshalb schlägt Susanne vor, polyamor zu leben. Beiden Partnern soll es erlaubt sein, neben der Ehe weitere Beziehungen zu führen. Ein Experiment mit offenem Ausgang. Autor/-in: Marcus Lenz und Patrick Waldmann

Unter Nackten: Tantra und die Suche nach Veränderung Menschen hautnah 11.07.2019 43:48 Min. UT Verfügbar bis 11.07.2020 WDR Von Ulf Eberle, Katharina Gugel

Vor Wildfremden nackt dastehen, die letzten Hüllen fallen lassen – das wird für die meisten Tantraneulinge eine große Hürde sein. Für Gudrun aus Hamburg, die nach einer Brustamputation und Gebärmutterentfernung auf der Suche nach ihrer Weiblichkeit ist. Für den Finanzberater Peter aus Köln, der mit seiner Freundin schon Tantra-Berührungsabende durchgeführt hat, aber eben nur zu zweit. Und für Michael und Ellen aus Schleiden. 60 Jahre alt, seit zwei Jahren ein Paar und nach dem Zusammenziehen nun in der ersten Krise. „Wir hoffen, dass wir uns durch Tantra wieder näherkommen“, erzählen die Beiden vor dem Seminar.

Männlich, weiblich – oder was? Leben mit dem dritten Geschlecht Menschen hautnah 04.07.2019 43:31 Min. UT Verfügbar bis 04.07.2020 WDR Von Franziska Ehrenfeld, Insa Rauscher, Hannah Reineke

Christian, Sandrao und Talisha sind weder männlich noch weiblich, sie sind intersexuell: Sie stehen zwischen den Geschlechtern, besser gesagt, sie haben von beiden Geschlechtern etwas. Wie schwierig das Thema ist, wird schon bei der Anrede oder der Suche nach einer treffenden Bezeichnung klar: Zwitter oder Hermaphrodit oder auch Intersexueller? [Zweite Fassung vom 07.03.2019 Anmerkung der Redaktion: An einer Stelle im Film wurde die Zahl der Geschwister von Christian entfernt, da sie – wie sich im Nachhinein herausstellte – nicht korrekt war.]

80 Kilo müssen runter: Guido will Schützenkönig werden Menschen hautnah 27.06.2019 43:53 Min. UT Verfügbar bis 27.06.2020 WDR Von Solveig Flörke

In einem kleinen Dorf im Sauerland quält sich Guido Grevener auf dem Bürgersteig einen kleinen Hügel hinauf. Mit jedem Schritt wird er langsamer, er atmet schnell, keucht und schwitzt. Nach 500 Metern bleibt Guido frustriert stehen. „Am Schützenfest muss man hier hoch marschieren, so lange wie die Musik spielt. Wenn ich das nicht schaffe, dann kann ich kein König werden“, sagt der 49-Jährige. Einmal Schützenkönig in seinem Heimatdorf Garbeck sein, das ist Guidos großer Traum. Doch es gibt ein Problem: Guido wiegt fast 200 Kilo.

Klassenfahrt in den Terror - Deutsche Schüler ein Jahr nach dem Nizza-Anschlag Menschen hautnah 27.06.2019 43:17 Min. UT Verfügbar bis 27.06.2020 WDR Von Harriet Kloss, Markus Thöß

Am 14.7.2016 rast ein Laster auf der Promenade des Anglais in Nizza in die feiernde Menschenmenge. Der Attentäter Mohamed Lahouaiej Bouhlel tötet binnen Minuten 86 Menschen. Darunter zwei Schülerinnen und eine Lehrerin der Paula-Fürst-Gemeinschaftsschule aus Berlin, die den französischen Nationalfeiertag mitfeiern wollten, direkt am Strand von Nizza. Weitere deutsche Jugendliche werden schwer verletzt. Eine wundervolle Klassenfahrt endet in einem Alptraum.

Bergtour in den Tod - Wenn einer stirbt und der Andere überlebt Menschen hautnah 27.06.2019 44:07 Min. UT Verfügbar bis 27.06.2020 WDR Von Harriet Kloss, Markus Thöß

Es soll eine Traum-Expedition werden. Mario Bornschein, Outdoorladen-Besitzer aus Berlin, will ganz normale Menschen aus der Großstadt auf einen der höchsten Berge der Welt bringen, den mehr als 8.000 Meter hohen ‚Broad Peak‘ in Pakistan. Begleitet von einem Radiosender werden zehn Bewerber ausgewählt, darunter auch die Sozialarbeiterin Dana H., die noch nie in ihrem Leben auf einem so hohen Berg gestanden hat. Nach sorgfältiger Vorbereitung startet das Team mit Dana als einziger Frau im Juni 2013 nach Pakistan. Mario Bornschein ist der Leiter.

Burn-out im Stall? - Milchbauern in der Krise Menschen hautnah 26.06.2019 43:36 Min. UT Verfügbar bis 26.06.2020 WDR Von Fabian Sabo, Sven Ihden

Lange war die Welt in Ordnung auf dem Hof von Rainer und Gaby P. in der Eifel. Ihre Lebensgrundlage: 65 Milchkühe. Damit kamen sie gut über die Runden. Doch mit dem Fall der Milchquote 2015 kam die große Krise. Bei Preisen von teils 19 Cent pro Liter Milch fiel es ihnen schwer, noch zum Arbeiten aufzustehen. “Wir arbeiten bis an den Rand der Erschöpfung und dabei kommt kein Geld raus, nur Schulden”, sagt Bauer Rainer P. Seine Frau Gaby denkt mit Schrecken an die vielen zu bezahlenden Rechnungen. Da Rainer und Gabis Sohn den Hof übernehmen will, muss etwas passieren. Aufgeben oder umstellen?

Wir und der Keim: Zwei Frauen kämpfen für ihr Leben Menschen hautnah 13.06.2019 43:49 Min. UT Verfügbar bis 12.06.2020 WDR Von Michaela Bruch, Klaus Bergner

Unabhängig, spontan sein und viel von der Welt sehen, so haben sich Simone und Ines ihr Leben vorgestellt. Seit 25 Jahren sind die beiden ein Paar. Simone ist Hundetrainerin. Diesen Job kann die 43-Jährige aber nicht mehr ausüben. Wie so vieles, was ihr bisher wichtig war. Denn ihr Leben wird von multiresistenten Keimen (MRSE) bestimmt.

Mama, ich lass Dich nicht im Stich: Wenn Kinder die Eltern pflegen Menschen hautnah 13.06.2019 43:31 Min. UT Verfügbar bis 12.06.2020 WDR Von Eva Foquet, Jessica Szczakiel

Michelle ist 20 Jahre jung und hat ihr Abitur gemacht. Auf Ausgehen und Freunde treffen musste sie oft verzichten. Denn seit 10 Jahren kümmert sie sich rund um die Uhr um ihre Mutter, seit diese an Lungenkrebs erkrankt ist. Michelle kocht, wäscht und hilft der Mutter beim An- und Ausziehen. „Ich bin schon manchmal traurig und denke an meine Freunde, die nicht so viel zu tun haben. Aber ich will ja die Mama nicht im Stich lassen“.

[HINWEIS: Michelles Mutter, Martina, ist am 01.11.2019 verstorben. Diese traurige Nachricht erreichte die Redaktion nach Ausstrahlung der Sendung. Michelle lebt weiterhin mit ihrem Freund Marvin und Hund Marley in Ludwigshafen. Wir wünschen ihnen alles Gute, Mut und Kraft.]

Das will ich dir noch sagen: Wenn junge Eltern sterben Menschen hautnah 06.06.2019 44:13 Min. UT Verfügbar bis 06.06.2020 WDR Von Renate Werner

Als Andrea Bizzotto erfährt, dass er eine unheilbare Krebserkrankung hat, ist seine Frau Maria gerade im fünften Monat schwanger. Heute ist ihre gemeinsame Tochter Giulia zwei Jahre alt, doch der 33-Jährige wird nicht miterleben, wie sie aufwächst. Andrea will Giulia etwas Bleibendes hinterlassen und tippt im Krankenbett seine Lebensgeschichte ins Handy. Kapitel für Kapitel entsteht seine Autobiografie. „Ich hoffe, dass Giulia eines Tages dieses Buch in den Händen hat. Damit sie weiß, wer ich war.“ Auch Gabi und ihr Mann tun alles, damit die vierjährige Tochter Lena eine möglichst unbeschwerte Kindheit hat. Als Gabi mit 38 Jahren Brustkrebs bekommt, ist Lena noch ein Baby. Durch Zufall stößt sie auf das Hörbuch-Projekt von Judith Grümmer, eine Radiojournalistin, die für schwer erkrankte junge Eltern Audio-Biografien herstellt.

Mehr als ein Bruder: Wenn Geschwisterliebe überfordert Menschen hautnah 23.05.2019 43:40 Min. UT Verfügbar bis 23.05.2020 WDR Von Dorothe Dörholt

Vierzig Jahre lang sind die Brüder Sascha und Marcel ein Herz und eine Seele. Marcel ist seit seiner Geburt schwer körperbehindert und verlangt allen Familienmitgliedern einen großen Einsatz ab. Nie hat Sascha seinen Bruder als Belastung wahrgenommen. Doch am sechzigsten Geburtstag ihres Vaters stürzt der gesunde, hilfsbereite Sascha in eine schwere psychische Krise, die ihn monatelang schachmatt setzt und seine Angehörigen ratlos zurück lässt.

Wie ich mein Glück wiederfand: Das zweite Leben der Barbara Pachl-Eberhart Menschen hautnah 16.05.2019 42:35 Min. UT Verfügbar bis 16.05.2020 WDR Von Susanne Böhm

Barbara hatte ihr Glück eigentlich gefunden: mit ihrem Mann Heli, ihrem sechsjährigen Sohn Thimo und der knapp zweijährigen Fini waren sie eine bunte, fröhliche Familie. Babara und Heli verdienten ihr Geld als Clowns und hatten nebenher viel Zeit für ihre Kinder. Doch von einer Sekunde auf die andere ist alles zu Ende. Vor 10 Jahren verliert Barbara Pachl-Eberhart durch einen schweren Verkehrsunfall ihren Mann und die Kinder. Sie bleibt allein zurück.

Die vertauschten Babys II Menschen hautnah 09.05.2019 44:07 Min. UT Verfügbar bis 09.05.2020 WDR Von Gabriele Jenk

Begleitet von Menschen hautnah machen sich die Schwestern vor eineinhalb Jahren auf die Suche nach Mariannes verlorenem Leben. In unserem ersten Film erzählt Marianne ihrer Schwester, dass sie mit 13 Jahren ein Kind bekommen hat. Einige Monate nach unserem Film meldet sich die unbekannte Tochter. Eine Freundin hatte ihr von der Reportage erzählt und gemeint, es könnte sich dabei um ihre Mutter handeln.

Anastasia: Oberstleutnant, Kommandeurin, Transgender Menschen hautnah 02.05.2019 44:01 Min. UT Verfügbar bis 02.05.2020 WDR Von Thomas Ladenburger

Anastasia Biefang ist die erste Transgender-Kommandeurin in der Geschichte der Bundeswehr. Erst im Alter von 40 Jahren wagt sie den Schritt, sich ihrem Arbeitgeber gegenüber zu öffnen. Sie sagt ihm, dass sie transgender ist und künftig als Frau angesprochen werden möchte.

Wenn Pflegekinder erwachsen werden Menschen hautnah 11.04.2019 43:54 Min. UT Verfügbar bis 11.04.2020 WDR Von Liz Wieskerstrauch

Sherrly ist heute 17. Als ihre Mutter sie dem Jugendamt gab, war sie drei Jahre alt. Bis dahin war ihr Leben mehr als schwer: Die Eltern drogenabhängig und nicht in der Lage, sich um das Mädchen zu kümmern. So kommt Sherrly zu Claudia und ihrem Mann. Claudia betreut hauptberuflich Pflegekinder.

Mama auf Zeit: Eine Familie für Babys in Not Menschen hautnah 11.04.2019 43:37 Min. UT Verfügbar bis 11.04.2020 WDR Von Katharina Wolff

Wenn das Jugendamt bei Familie N. in der Eifel anruft, muss alles schnell gehen. Dann wird ein Kind aus seiner Familie genommen und zu Michaela N. und ihrem Mann gebracht. Diesmal ist es ein sieben Wochen alter Säugling. Es besteht Verdacht auf Kindesmisshandlung. Von seiner Mutter wurde er gerade noch gestillt, nun muss er sich an völlig fremde Menschen gewöhnen. Von jetzt auf gleich in ein neues Zuhause. Familie N. ist eine sogenannte Bereitschaftspflegefamilie. Solche Familien nehmen Kinder in akuten Notsituationen für einen bestimmten Zeitraum auf. Meistens ist zu diesem Zeitpunkt nicht rechtlich geklärt, ob das Kind irgendwann wieder zu den leiblichen Eltern zurückkehren kann.

Die Unperfekten: Saskia, Pia und Kevin Menschen hautnah 04.04.2019 44:25 Min. UT Verfügbar bis 04.04.2020 WDR Von Birgit Quastenberg

Saskia, Pia und Kevin - normalerweise lernen sich junge Menschen zwischen 15 und 20 Jahren auf Partys, in Clubs oder auf Festivals kennen. Bei ihnen war es das Krankenhaus. Drei junge Menschen, deren Körper und Seelen schon früh durch Krankheit und Unfall verletzt wurden. Die nicht mehr perfekt sind - in Zeiten, in denen auf Facebook und Instagram mit Millionen Selfies der perfekte Körper gefeiert wird. Aber Saskia, Pia und Kevin wollen sich nicht mehr verstecken.

Vater unbekannt – anonym gezeugt Menschen hautnah 04.04.2019 43:38 Min. UT Verfügbar bis 04.04.2020 WDR Von Michaela Bruch, Klaus Bergner

Ihren biologischen Vater kennt Anja nicht – sie wurde mithilfe einer Samenspende gezeugt. Seit ihre Eltern ihr das offenbart haben, sucht sie diesen Unbekannten. Nicht zu wissen, von wem sie abstammt, welche Eigenschaften dieses fremden Mannes sie geerbt hat, treibt sie um: Sie will diese Leerstelle füllen. Als Anja 2015 die Suche nach ihrem biologischen Vater aufnahm, haben wir sie mit der Kamera begleitet.

Mein Mann und der Alkohol: Wenn Liebe nicht reicht Menschen hautnah 28.03.2019 43:49 Min. UT Verfügbar bis 28.03.2020 WDR Von Kirsten Esch

Alkoholsucht – fast jeder hat jemanden in seinem Bekanntenkreis, der davon betroffen ist. Mindestens acht Millionen Angehörige von suchtkranken Alkoholikern gibt es in Deutschland, schätzen Experten. Und das Tabu, darüber zu sprechen, ist riesengroß. Doch was tun, wenn der liebste Mensch Alkoholiker ist?

Gasthof zum neuen Leben - Eine Familie kämpft für sich und das Dorf Menschen hautnah 28.03.2019 44:13 Min. UT Verfügbar bis 28.03.2020 WDR Von Ulf Eberle, Katharina Gugel

Es ist voll auf dem Dorfplatz in Fürstenberg. Alle sind heute gekommen: der Spielmannszug, der Karnevalsverein, der Bürgermeister, die Jagdhornbläser. Denn alle wollen sich bei Franz Hartong bedanken. In der siebten Generation seiner Familie ist der 69-Jährige Gastwirt in dem kleinen Ort in Ostwestfalen. Aber heute ist Schluss, Franz Hartong schließt seine Gaststätte. Restaurant, Kneipe, Versammlungsort für Vereine, Proberaum für den Chor, ob nach Beerdigungen oder bei runden Geburtstagen – der Gasthof Hartong war die zentrale Anlaufstelle in Fürstenberg. Lange sah es so aus, als würde die Gaststätte für immer schließen müssen. Niemand wollte die viele Arbeit als Dorfgastwirt auf sich nehmen. Eine Katastrophe für das Dorfleben.

Wir sind nicht arm, wir haben nur kein Geld – Das Leben als Hartz IV-Kind Menschen hautnah 28.03.2019 43:50 Min. UT Verfügbar bis 28.03.2020 WDR Von Renate Günther-Greene

Bildungsnahe Familien haben es einfacher als bildungsferne. Mariams Eltern haben beide in im ihrem Heimatland Georgien studiert und wissen alle Fördermöglichkeiten für ihre Tochter zu organisieren. Fabians Mutter hingegen kommt aus einer bildungsfernen Familie. Sie will ihren vier Jungen Werte wie Verantwortung, Zusammengehörigkeit und gutes Benehmen beibringen.

Marie will frei sein – Erwachsen werden mit Down-Syndrom Menschen hautnah 21.03.2019 43:40 Min. UT Verfügbar bis 21.03.2020 WDR Von Ilka aus der Mark, Christoph Goldbeck

Marie aus Leichlingen ist 16 Jahre, als sie ihren Kinderwunsch zum ersten Mal spürt. Auch weiß Marie seit vielen Jahren, dass sie Lehrerin werden will. Doch beide Träume sind für Marie kaum zu verwirklichen. Denn Marie hat das Down-Syndrom.

Über mein Ende will ich selbst entscheiden Menschen hautnah 21.03.2019 43:57 Min. UT Verfügbar bis 21.03.2020 WDR Von Erika Fehse

Jürgen (50) ist nach einem Hirnstamminfarkt komplett gelähmt. Es geschah von einer Sekunde auf die andere. Auch Harald (48) braucht rund um die Uhr Betreuung. Er leidet unter Multipler Sklerose. Die Krankheit verlief in Schüben, heute ist er bis zum Hals gelähmt. Wenn Harald und Jürgen ihr Leben nicht mehr ertragen können, wollen sie die Freiheit haben, es zu beenden. Doch das wird nicht ohne fremde Hilfe gehen. Darüber, ob unsere Gesetze das zulassen, wird zurzeit heftig gestritten – auch vor Gericht. Die Debatte um die Sterbehilfe ist in vollem Gange. [2. Fassung: Die Sendung wurde wegen einer redaktionellen Korrektur ausgetauscht.]

Heute euphorisch, morgen depressiv – Arno ist bipolar Menschen hautnah 14.03.2019 43:32 Min. UT Verfügbar bis 14.03.2020 WDR Von Pia Huneke und Yves Schurzmann

Arno W. leidet an einer bipolaren Störung – seine Stimmung schwankt zwischen himmelhochjauchzend und zu Tode betrübt. Seit mehr als 15 Jahren stellt die Krankheit sein Leben immer wieder komplett auf den Kopf. Als die Menschen hautnah-Autoren Arno kennen lernen, ist er in einer manischen Phase. Da wirkt er wie ein leicht überdrehter, freiheitsliebender, kreativer Künstlertyp. Er spricht offen über seine bipolare Störung, aber er selbst empfindet sich nicht als krank.

Kinder sind wie Licht – Jenny kämpft für Roma-Familien Menschen hautnah 07.03.2019 43:48 Min. UT Verfügbar bis 07.03.2020 WDR Von Antje Schneider

Jennys Geschichte beginnt mit einem Zufall. Im Winter 2007 entdeckt sie während einer Rumänienreise einen Slum in der Nähe von Sibiu-Herrmannstadt. Die Kinder sind unterernährt. Viele Babys schweben in Lebensgefahr. Es gibt keinen Strom, kein fließend Wasser, nur Hütten, Dreck und Krankheiten. Jenny, damals 23 Jahre, ist erschüttert. Sie beschließt vor Ort zu helfen.

Tanzmariechen sucht Cowboy – Wie lange hält eine Karnevalsliebe? Menschen hautnah 25.02.2019 44:00 Min. UT Verfügbar bis 25.02.2020 WDR Von Diana Ahrabian

In keiner Zeit des Jahres wird mehr geflirtet, geknutscht und gefeiert als an Karneval. Vor allem im närrischen Rheinland gibt es viele Paare, die sich beim Straßenkarneval kennengelernt haben und seither zusammen geblieben sind. Drei Paare, drei Mal die große Liebe. Doch welche Beziehung übersteht auch den Alltag? [Hinweis: Dieser Film ist aus dem Jahr 2017. Alle Aussagen und Fakten entsprechen dem damaligen Stand und wurden seit dem nicht aktualisiert.]

Wohnen wie im Wilden Westen – die Indianersiedlung in Köln Menschen hautnah 21.02.2019 44:38 Min. UT Verfügbar bis 21.02.2020 WDR Von Michael Müller, Martin Kießling

Im Kölner Süden, zwischen Gleisen und einem Friedhof, liegt eine Siedlung, wie es sie in deutschen Großstadt selten gibt: Ein Dorf mitten in der Stadt, die sogenannte „Indianersiedlung“. Ein kleines Paradies für rund 350 Bewohner. In kleinen Holzhäusern leben Künstler und Lebenskünstler, Lehrer und Manager eng nebeneinander. Erstmals in der Weimarer Republik besiedelt, ging es mit dem Areal immer wieder auf und ab. In den siebziger Jahren zogen Hippies mit Bauwagen und wandernde Musiker auf das wild überwucherte Gelände. Die Siedlung war von Räumung und Abriss bedroht, doch die Siedler widersetzen sich und blieben. Ein Pferdestall mit Koppel und eine Festwiese, auf der die Siedler jährlich ein Festival veranstalten, bilden das Zentrum. Eigenwillig und naturverbunden leben die Menschen hier, ein bisschen wie Indianer, finden sie. Dieser Lebensstil gibt der Siedlung ihren Namen.

Meine Gemeinde, meine Familie Menschen hautnah 14.02.2019 43:32 Min. UT Verfügbar bis 14.02.2020 WDR Von Stefan Pannen, Jonas Daniels

Die katholische Kirche in Deutschland leidet an dramatischem Priestermangel. Immer mehr Gemeinden verlieren dadurch ihre Eigenständigkeit und werden zusammengelegt - dies führt zu heftigen Konflikten in vielen Bistümern. Der Film erzählt aus verschiedenen Regionen der Republik, wie versucht wird, diese Situation auf unterschiedliche Weise zu bewältigen.

Sieben Stunden Todesangst Menschen hautnah 12.02.2019 43:24 Min. Verfügbar bis 12.02.2020 WDR Von Karin Jurschick

Am 7. April 2009 ist Susanne Preusker glücklich: In 10 Tagen wird die Gefängnispsychologin heiraten, so viele Dinge sind noch zu tun. Heute will sie ihren Arbeitstag früher beenden. In der JVA Straubing arbeitet sie therapeutisch mit Schwerverbrechern, Mördern und Vergewaltigern. Als der Gefangene K. in der Tür steht und sie um ein Gespräch bittet, verweist sie ihn deshalb auf den nächsten Tag. Doch den wird es für sie so nicht mehr geben. K. nimmt Susanne Preusker als Geisel in ihrem Büro, knebelt sie, vergewaltigt sie. Danach ist für die Mutter nichts mehr, wie es einmal war. Am 13. Februar 2018 entschied sich Susanne Preusker, aus dem Leben zu scheiden.

Komm zur Welt, auch wenn Du stirbst – schwanger mit todkrankem Kind Menschen hautnah 07.02.2019 43:39 Min. UT Verfügbar bis 06.02.2020 WDR Von Christian Pietscher

Alles läuft zunächst so, wie es Leslie und Tobias sich vorgestellt haben: Nach der Hochzeit wird Leslie schwanger. Sechs Monate lang sind sie überglücklich. Doch dann erfahren die Eltern bei einer Ultraschalluntersuchung, dass mit ihrer Tochter etwas nicht stimmt. Zunächst ist nur von „Auffälligkeiten“ die Rede. Nach der Fruchtwasseruntersuchung steht fest: Ihr Kind, das sie Lou nennen, hat Trisomie 13, eine schwere Chromosomenstörung, die unheilbar ist. Ihre Lebenserwartung ist gering, vielleicht wird sie sogar schon im Mutterleib sterben. Die Ärzte raten zu einer Abtreibung. [2. Fassung: Korrektur eines Rechtschreibfehlers]

Frauke Petry – Aufstieg, Fall und Jetzt Menschen hautnah 31.01.2019 43:54 Min. UT Verfügbar bis 31.01.2020 WDR Von Wolfgang Minder

Sie war der Star der rechtspopulistischen Bewegung in Deutschland, Chefin der AfD, das Gesicht der Partei. Eine junge Frau aus dem Osten, als Unternehmerin gescheitert und binnen kürzester Zeit aufgestiegen in die erste Reihe der Politik. Sie war eine Strategin, der man Rücksichtslosigkeit und Machtbesessenheit nachsagte, und die im entscheidenden Moment alles hinschmiss: Frauke Petry.

Kenos kurzes Leben – wenn Kinder sterben müssen Menschen hautnah 24.01.2019 43:51 Min. UT Verfügbar bis 24.01.2020 WDR Von Jan Schmitt

[Zweite Fassung mit redaktionellen Änderungen] Im Frühjahr 2010 trifft Menschen hautnah-Autor Jan Schmitt den achtjährigen Keno und seine Mutter Karin zum ersten Mal. Wenige Wochen zuvor hat sie die Prognose bekommen: In spätestens drei Jahren soll Keno tot sein. Ihr Kind, das bislang ganz normal lebte, lernte, spielte. Alles fängt mit einem Schielen an, dann sinken die Leistungen des Jungen in der Schule. Keno wird an den Augen operiert, aber sein Zustand verschlechtert sich weiter. Es folgen Untersuchungen, Tests. Schließlich kommt heraus, dass er an „Adrenoleukodystrophie“ leidet. Die extrem seltene Erbkrankheit führt dazu, dass Kinder nach und nach nicht mehr sehen, hören und sprechen können. Bei diesem Film handelt es sich um eine aktualisierte Version der Doku „Wenn ich sterbe, werde ich ein Adler“ (Erstsendung 26.2.2016).