Kunst jetzt und draußen: Thomas Stricker, Permanent Lightning

Westart Meisterwerke: Thomas Stricker - Permanent Lightning WESTART Meisterwerke 03.12.2013 04:21 Min. UT Verfügbar bis 30.12.2099 WDR

Kunst jetzt und draußen: Thomas Stricker, Permanent Lightning

Ein Blitzschlag im Grevenbroicher Stadtpark: Der Schweizer Bildhauer Thomas Stricker hat die Schrecksekunde in eine Skulptur verwandelt, das Nichtfassbare in Form gegossen, die Zeit angehalten, um – wie er sagt – "den Himmel auf die Erde zu holen". Die Rohre aus Edelstahl wachsen wie ein filigranes Gespinst in die Unendlichkeit. Jede Zacke elektrisiert den Betrachter, lässt ihn verweilen vor einem Phänomen, das in sich Schönheit und Gefahr, Erleuchtung und Zerstörung birgt.

Spannungsgeladener Ort

Grevenbroich, die "Bundeshauptstadt der Energie", liegt im Revier des Braunkohletagebaus. Hier entreißen Riesenbagger der Erde den Rohstoff für Strom. Thomas Stricker lässt seinen zwei Tonnen schweren und zwölf Meter hohen Blitz in Stadt und Region einschlagen. Ihn hat die Spannung zwischen dörflichen Strukturen und Großindustrie fasziniert. Die Skulptur wird zum Gedankenspiel: Wie nah sind wir dem Unvorhersehbaren? Und sie mahnt uns zur Demut angesichts der Naturgewalt.

Thomas Stricker: "Permanent Lightning"

Urgewalt in Stahl

Seit 2009 behauptet sich "Permanent Lightning" zwischen den Bäumen des Stadtparks – ein brisanter Leuchtturm in der Energiestadt Grevenbroich.

Autorin: Martina Müller

Stand: 27.11.2013, 12:23

Alle Sendungen

Unsere Videos

Kunst im WDR