Heinz Mack: Silber-Dynamo

Mönchengladbach

Heinz Mack: Silber-Dynamo

Eine Aluminiumscheibe, rotierend, in unterschiedliche Sektoren unterteilt. Heinz Mack nennt sie "Silber-Dynamo" – eine Arbeit zwischen Bild und Skulptur, die die Dynamik von Licht und Bewegung auslotet. Sie entstand 1960, zwei Jahre nach der Gründung der Düsseldorfer Künstlergruppe "ZERO".

Puristische Ästhetik

"ZERO" – das waren zunächst Heinz Mack (1931 im hessischen Lollar geboren) und Otto Piene, beide damals Absolventen der Kunstakademie Düsseldorf. Später stieß Günther Uecker dazu. Sie sahen die Nachkriegskunst "mit einem Übermaß an Ballast befrachtet". Ende der 1950er-Jahre suchten sie einen Neubeginn, die "Stunde Null" in der Kunst. "ZERO" stand für jene unmessbare Phase, die wie bei einem Raketenstart den Übergang zwischen Altem und Neuem markiert. Mit ihrer puristischen Ästhetik knüpfte die Gruppe an die monochromen Arbeiten eines Lucio Fontana oder Yves Klein an, ging aber einen Schritt weiter. Die Künstler wagten kühne Experimente, entdeckten Rotationen und Reliefs als Gestaltungselement.

Das Geheimnis des Lichts

Heinz Mack ist fasziniert von Licht, von Metall und deren Zusammenspiel: den Reflektionen, die Bewegung suggerieren. "Das Licht ist für meine Kunst entscheidend. Was das Licht betrifft, so möchte ich an die Grenze des Machbaren gehen." Er spielt mit den Oberflächen seiner Objekte, will sie verändern, in Bewegung versetzen. Eine Frontscheibe aus Wellglas verbindet optisch die unterschiedlichen Reliefs der Aluminiumscheibe. In den Spiegelungen macht Mack das Geheimnisvolle, Rätselhafte, Wunderbare sichtbar. So wird sein "Silber-Dynamo" zum Ausdruck einer hoffnungsvollen und idealistischen Lebensauffassung – ganz im Sinne eines Neubeginns.

Buchtipps

Heinz Mack: Licht – Raum – Farbe
Zur Ausstellung in der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn.
Snoeck Verlag 2011, Preis: 68 Euro

Heinz Mack. Leben und Werk 1931-2011
Ein Buch vom Künstler über den Künstler.
DuMont Buchverlag 2011, Preis: 78 Euro

Epoche Zero, 2 Bde.
Sammlung Lenz Schönberg. Leben in Kunst.
Hrsg. von Anna Lenz, Gerhard Lenz und Ulrike Bleicker-Honisch
Hatje Cantz Verlag 2009, Preis: 98 Euro

Autorin: Claudia Kuhland

Stand: 04.03.2016, 10:34

Alle Sendungen

Unsere Videos

Kunst im WDR