Historische Gartenhäuser

Arnsberg

Historische Gartenhäuser

Es ist ein eigenwilliges Häuschen und wirkt ein wenig wie aus den Fugen geraten. Die Adresse: Twiete 6 in Arnsberg. Es ist eines von zwei erhaltenen Gartenhäusern aus dem 19. Jahrhundert.

Gartenhaus Twiete 6 in Arnsberg

Ein hübscher Hingucker und die perfekte Kulisse für einen beschaulichen Ausflug ins eigene Grün: Gartenhaus aus dem 19. Jahrhundert.

Viel Platz bietet es nicht, aber um so größere Fenster. Der Blick nach außen ist wichtiger als das Innenleben. Ein hübscher Hingucker und die perfekte Kulisse für einen beschaulichen Ausflug ins eigene Grün.

Klassizistisches Wohnhaus in Miniaturausgabe

Klassizistisches Gartenhaus Twiete 8 in Arnsberg

Klassizistisches Erbe: die beiden erhaltenen Gartenhäuser in Arnsberg

Ganz wie Twiete 8, das ältere der beiden Häuser. Etwas größer, aber mit kleineren Fenstern wurde es zum gleichen Zweck erbaut: für Feierlichkeiten oder als Ruheort für den abendlichen Plausch in lauen Sommernächten.

Dass Twiete 8 einem klassizistischen Wohnhaus in Miniaturausgabe ähnelt, ist kein Zufall. Ab 1816 gehörte Arnsberg zu Preußen und wurde Regierungssitz. Für die zugezogenen Berliner Beamten wurde nun im Stil des Klassizismus gebaut. Die Eigentümer konnten zu den Wohngebäuden Grünflächen erwerben und legten dort ihre Gärten an. Die gesitteten, in Schiefer eingefassten Gartenpavillons boten hier den perfekten Rahmen für die romantische Idee von einer gezähmten Natur. 2008 wurden die einstigen Bürgergärten restauriert und damit das klassizistische Erbe wiederbelebt.

Autorin: Claudia Kuhland

Stand: 11.09.2013, 10:34

Alle Sendungen

Unsere Videos

Kunst im WDR