Jörg Schönenborn lädt zum Kandidat:innen-Check 2022 ein

01:27 Min. Verfügbar bis 14.02.2023

Einsendeschluss - Kandidat:innen-Check zur Landtagswahl 2022

Stand: 25.03.2022, 12:00 Uhr

Vier Fragen, vier Antworten: Auch zur NRW-Landtagswahl können Wähler:innen wieder ihre Direktkandidat:innen und deren politische Ideen kennenlernen. Kandidierende hatten bis Donnerstag den 24. März Zeit, Ihre Videos einzusenden.

Wer will wie für Bildungsgerechtigkeit in Nordrhein-Westfalen sorgen? Wer stellt sich mit welchem Plan dem menschengemachten Klimawandel? Und wer hat die besten Ideen für die Verkehrspolitik und die Probleme vor Ort in den Wahlkreisen? Das sind zentrale Fragen zur Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen am 15. Mai.

Alle Direktkandidat:innen aus den 128 NRW-Wahlkreisen können dazu erneut im WDR Kandidat:innen-Check ihre Antworten geben. Die vier Fragen sind für alle gleich, höchstens 30 Sekunden darf jede Antwort im Video lang sein – also kurz und knackig. Die Videos werden inhaltlich nicht bearbeitet oder gekürzt.

Einsendeschluss

Um 24 Uhr am Donnerstag, den 24. März, endete die Einsendefrist zum Kandidat:innen-Check zur Landtagswahl. Eine nachträgliche Teilnahme ist leider nicht möglich. Sollten Sie Fragen an die Redaktion haben, kontaktieren Sie uns bitte:

  • Schreiben Sie eine E-Mail an kandidatencheck@wdr.de.
  • Sie können uns auch anrufen: 0211-8900 123

Authentischer Eindruck

Selbstgedrehte Videos haben sich beim Kandidat:innen-Check inzwischen bewährt. Das geht auch mit einfachen technischen Mitteln wie einem Smartphone. Diese Art der Produktion sorgt angesichts der Corona-Pandemie zum einen für mehr Sicherheit. Zum anderen hat sich gezeigt, dass die selbst produzierten Videos die Chance bieten, sich viel persönlicher zu präsentieren als in einem Studio.

Weitere Themen