Kacktor des Monats: Wählt jetzt!

Kacktor des Monats Oktober 2021

Kacktor des Monats: Wählt jetzt!

Beim "Kacktor des Monats" wählt ihr den unterdurchschnittlichsten Treffer des Monats - je unattraktiver, desto besser. Jede Menge dieser wundervollen Tore sind gefallen. Aber nur eins kann das Rennen am Ende machen.

Und vergesst nicht, uns eine Mail mit der Nummer eures Favoriten an zeigler@wdr.de zu senden. Immerhin wartet auf einen von euch ein schicker Turnbeutel!

Kacktor des Monats Oktober 2021

Tor 1: Vincent Goldbach – TSV Poppenhausen
Oder: Der Kniefall aus der Kreisliga A4 Fulda/Rhön. Erst wirkt es alles recht abgeklärt und souverän, was der Keeper der SG Reulbach/Brand da treibt. Aber dann schießt er sich quasi ins eigene Knie und serviert Goldbach quasi auf dem Silbertablett doch noch das Tor.
35,5 %
Tor 2: Ardit Maloku – TuS Koblenz
Kurz vor Schluss des Oberliga-Krachers TuS Koblenz gegen den FSV Salmrohr erzielt der Defensivallrounder dieses Traumtor aus 70 Metern Entfernung. Maloku weiß intuitiv, wo das Tor steht, dreht sich auf engstem Raum und zieht gnadenlos ab. Auf Grund des besonderen Dralls und der außergewöhnlichen Flugkurve bleibt festzuhalten: Den Torwart trifft hier keine Schuld!
18,9 %
Tor 3: Alex Wolke – Bippener SC
Flutlichtspiel, Kunstrasen, nasser Boden - da können die Kräfte schon einmal anders wirken und so ein Ball aus 25 Metern auch tatsächlich am Torwart vorbei in den eigenen Kasten rauschen; nicht nur in der Staffel A der 1. Kreisklasse Osnabrück. Der SV Quitt Ankum II nimmt das Geschenk zum 1:0 dankbar an und schwebt am Ende nach einem ungefährdeten 6:1-Sieg auf Wolke 7.
19,3 %
Tor 4: Antonio Jonjic – Erzgebirge Aue
Wie heißt es immer so schön: Manchmal muss man auch den Kopf für etwas hinhalten und die Verantwortung übernehmen. Der Mittelfeldspieler der Auer tut dies gegen den HSV auf eindrucksvolle Weise. Zunächst hat es gar nicht den Anschein, geschickt macht er einen auf "unbeteiligt". Aber dann! Wie stark wohl auch seine Nackenmuskulatur sein muss. Tja, Fußball ist halt reine Kopfsache!
9,9 %
Tor 5: David Blacha – SV Meppen
Ein Torwart kann ja mal abgelenkt sein oder falsch stehen, aber was Duisburgs Keeper Leo Weinkauf hier wohl bezweckt hat, bleibt sein Geheimnis. Kacktor für die Einen, Traumtor für die Anderen.
16,3 %
Hinweise:
Das Ergebnis dieser Umfrage ist nicht repräsentativ. Rundungsbedingt kann es zu Abweichungen kommen.