Wie Frauen die bundesdeutsche Politik eroberten

Wie Frauen die bundesdeutsche Politik eroberten Westart 08.02.2020 29:53 Min. Verfügbar bis 08.02.2021 WDR Von Maximilian Burk

Wie Frauen die bundesdeutsche Politik eroberten

Lange war Deutschland eine Männerrepublik. Frauen, die in der Politik mitentscheiden wollten, waren nicht nur unerwünscht. Sie wurden regelrecht gedemütigt und bekämpft. Erst 1961 berief Konrad Adenauer mit Elisabeth Schwarzhaupt die erste Ministerin in sein Kabinett. Und auch dazu mussten ihn die CDU-Frauen mit einem Sitzstreik zwingen. Selbst 1983, beim Einzug der Grünen in den Bundestag, waren nur zehn Prozent der Abgeordneten weiblich.

Torsten Körner erzählt in seinem Buch, wie mutige und starke Frauen sich gegen alle Widerstände in der Männerdomäne Bundestag durchsetzten. Es sind sehr persönliche Geschichten. Sie handeln von Erfolg und Niederlage, Triumph und Verzicht, vor allem aber vom Kampf um politische Gleichberechtigung, der bis heute anhält.

Torsten Körner: In der Männerrepublik.
Wie Frauen die Politik eroberten.
Kiepenheuer & Witsch 2020, Preis: 22 Euro

Stand: 04.02.2020, 15:20