Fakten und Fiktionen: Ausstellung über Verschwörungstheorien

Fakten und Fiktionen: Ausstellung über Verschwörungstheorien

Fand die Mondlandung nur im Filmstudio statt? Ist die Bundesrepublik eine Finanz-GmbH? Übernehmen Reptiloide die Weltherrschaft? Verschwörungstheorien sind skurril, aber auch verführerisch, weil sie Kompliziertes radikal vereinfachen. Seit Jahrhunderten versprechen sie die "Wahrheit hinter der Wahrheit". Gerade erleben sie im Zeitalter von Fake News eine Hochkonjunktur. Wem nutzen sie und wer steckt dahinter?

Das LWL-Museum im Kloster Dalheim geht in einer großer Ausstellung Entstehung, Funktion und Verbreitung von Verschwörungstheorien nach. "Unser Ziel ist es, die Besucher für das Thema zu sensibilisieren", sagt Museumsdirektor Ingo Grabowsky. Und den Blick dafür zu schärfen, wie Verschwörungstheorien zu erkennen sind. Zu sehen ist die Schau bis zum 22. März 2020 im Kloster Dalheim bei Paderborn.

Autorin: Katja Lüber

Stand: 21.05.2019, 14:07