Queere Kunst aus Ungarn auf der Art Cologne 2021

Widerstand gegen die Verbannung: Queere Kunst aus Ungarn Westart 20.11.2021 03:42 Min. UT Verfügbar bis 20.11.2022 WDR Von Petra Dorrmann

Queere Kunst aus Ungarn auf der Art Cologne 2021

Sie setzen ein klares Statement der Sichtbarkeit gegen Ausgrenzung und Diskriminierung: queere Künstlerinnen und Künstler aus Ungarn. Die Art Cologne widmet ihnen eine Sonderausstellung.

"Queer Budapest" präsentiert Werke sowohl etablierter als auch junger Vertreter der Szene. Sie wehren sich gegen die repressive Politik der ungarischen Regierung, die die LGBTQ+-Community aus der Gesellschaft verbannen will. Mit ihren Arbeiten – Performances, Malerei, Fotografien und Installationen – zeigen sie, wie facettenreich und lebendig das queere Leben in Ungarn trotz aller Anfeindungen ist.

Stand: 16.11.2021, 14:25