So funktioniert die WDR History App

Screenshot auf dem ein Klassenzimmer zu sehen ist

So funktioniert die WDR History App

1. An wen kann ich mich wenden bei weiteren Fragen zur Anwendung?

WDR
Redaktion Doku&Digital
Stromstr.24
40221 Düsseldorf
Telefon: 0211/8900 702
Email: ar@wdr.de

2. Was ist Augmented Reality?

"Augmented Reality" heißt übersetzt "erweiterte Realität".  "Augmented Reality", abgekürzt AR, ist eine neuartige Technik. Mit AR kannst du in reale Räume virtuelle Bilder,  Hologramme oder Zusatzinformationen setzen. "Augmented Reality" ist eine Mischung aus realer Welt und virtuellen Elementen.

3. Warum funktioniert das Platzieren der Zeitzeuginnen bei mir nicht?

Das liegt sehr oft an einem nicht geeigneten Fußboden. Beachte: Du benötigst für das Platzieren einen Fußboden, der ein Muster oder eine Maserung hat. Er darf nicht einfarbig sein oder glänzen. Auch sollte es im Raum hell sein.  Der Abstand zwischen dir und den platzierten Zeitzeuginnen sollte mindestens 2 Meter sein.

4. Warum schwebt die Zeitzeugin bei mir in der Luft oder sitzt auf dem Tisch?

Wahrscheinlich hat die Platzierung nicht funktioniert. Du musst den Kreis auf einer freien Fläche des Fußbodens platzieren. Sobald der Kreis weiß geworden ist, kannst du ihn berühren. Dann ist das Hologramm der erzählenden Person auf dem Fußboden platziert. Du kannst das Hologramm auch neu positionieren. Diese Funktion findest Du auf der Pausentaste. Tipp einfach auf den Screen, dann erscheint das Pauenmenü.

5. Wieviel Speicherkapazität braucht die App?

Die Basis-App benötigt etwa 120 MB. Du kannst dann die Geschichten einzeln herunterladen:  "Anne in Köln"  etwa 170 MB, "Vera in London" etwa 380 MB und "Emma in Leningrad" etwa 200 MB. Im Menü kannst du die Filme später einfach wieder aus deinem Speicher entfernen.

6. Muss ich alles auf einmal herunterladen?

Nein, die App hat eine Container- oder Regalstruktur. Du kannst jede Geschichte einzeln herunterladen und auch wieder entfernen, um Speicherkapazität zu sparen. Bei Bedarf kannst du die entfernte Geschichte auch jederzeit wieder erneut laden.

7. Brauche ich WLAN?

Ja, wir empfehlen WLAN zum Herunterladen der Geschichten. Die Datenmenge ist so groß, dass eine gute Übertragung mobil nicht gewährleistet ist.

8. Gibt es eine Pausentaste?

Ja. Tippe einfach auf den Screen. Dann erscheinen verschiedene Funktionen: Fortfahren, Neu positionieren, Zurück zur Startseite etc.

9. Kann ich in den Geschichten auch vor- oder zurück "spulen"?

Nein, das geht leider nicht. Aber auf der Pausenseite gibt es die Möglichkeit, zu einzelnen Abschnitten zu springen.

10. Darf ich die Anwendung im Schulunterricht einfach so benutzen?

Ja, die Anwendung ist für den Geschichtsunterricht gedacht. Wir haben zusätzliche Unterrichtsmaterialien vorbereitet, die angefragt werden können. Bei Bedarf kommen wir auch gerne in die Schulen in NRW und stellen unser Projekt persönlich vor.

11. Welche weiteren Projekte sind noch geplant?

Das nächste Projekt nach den Kriegskindern wird eine "Augmented Reality"-Anwendung zu Anne Frank sein. Veröffentlichung wird voraussichtlich im Sommer 2019 sein.
Danach planen wir ein  Projekt über junge Soldaten.

Stand: 11.01.2019, 19:31

Unterwegs im Westen

Unsere Videos