NRW Spezialität: Bergische Kaffeetafel

Bergische Kaffeetafel (Bergisches Land)

Stand: 06.07.2017, 15:15 Uhr

Die so genannte vierte Mahlzeit des Tages ist Ausdruck der Gastfreundschaft im Bergischen Land. Gäste werden mit allem, was die Speisekammer so hergibt, bewirtet. Eben „Koffiedrenken mit allem „dröm und dran“. Die Bezeichnung "Bergische Kaffeetafel" entstand wohl  Ende des 19. Jahrhunderts, als viele Städter zur Erholung ins Bergische Land kommen und an der besonderen Kaffetafel gefallen fanden.

Zur Bergischen Kaffeetafel gehören:
Kaffee, traditionell aus einer Dröppelminna - einer dreibeinigen zinnernen Kaffeekanne - kredenzt
Hefeblatz oder Rosinenstuten
verschiedene Brotsorten (Schwarz- und Graubrot)
Honig, Birnen-, Apfel- oder Rübenkraut, Konfitüre
Butter, Quark, Käse
Wurst und Schinken
Milchreis mit Zucker und Zimt
Bergische Waffeln
Zum Schluss: Korn oder Magenbitter...

Weitere Informationen:

Alle Sendungen