Wiener Küche – gemütlich, herzhaft, bodenständig

Wiener Küche – gemütlich, herzhaft, bodenständig

Wien ist die Genusshauptstadt Europas. Die Österreicher gelten ja ohnehin als große Genießer, aber die Wiener sind es erst recht. Und wo geht der Wiener am liebsten hin? In sein Beisl.

Das ist mehr als das, was man bei uns die Lieblingskneipe nennt. Es ist sein Wohn- und Esszimmer zugleich, die Stammkneipe, in der man nicht nur – wie bei uns – sein Bierchen oder Wein genießt, sondern immer auch isst. Mittags, abends und manchmal auch zwischendrin, zur Jause. Und die Gerichte, die man dort serviert, das sind eher die einfachen und bodenständigen Rezepte aus der Hausfrauenküche, handfest und immer selbstgekocht.

Die WDR-Fernsehköche Martina und Moritz haben ihre Lieblingsrezepte mitgebracht: Für das echte Wiener Saftgulasch, für Eiernockerln, für Specklinsen mit Forelle, für das zarteste Butterschnitzel der Welt und für die unwiderstehlichen Palatschinken. Diese richten sie einmal herzhaft, mit Spinat, und einmal mit einer Topfencreme als süße Mehlspeise an.

Stand: 03.08.2018, 12:00