Alte Schätze: Neuer Garten in Lohmar

Garten & Lecker Staffel 5, Folge 6 06.04.2024 44:30 Min. UT Verfügbar bis 06.04.2026 WDR Von Christina König

Garten & Lecker 2023

Alte Schätze - neuer Garten in Lohmar

Stand: 01.02.2024, 14:11 Uhr

Finale! Das letzte Gartenfest findet auf einer „Dorfwiese“ in NRW bei Lohmar statt. Hier hat Caro Schulte-Bisping vor zwei Jahren – mitten im Lockdown – einen 10.000 Quadratmeter großen Gemeinschaftsgarten gegründet. Einfach um mal rauszukommen, sich im Grünen zu bewegen und vor allem: um Menschen zusammenzubringen.

Gemeinsam mit ihrem Mann Florian und den Menschen aus der Umgebung hat sie ein wahres Paradies für Groß und Klein erschaffen: Gemüsebeete zum Selbsternten, Naschsträucher mit vielen verschiedenen Beeren, seltene Blumen, eine kleine Fußballwiese für Kinder, eine Boulebahn für Erwachsene, ein Tipi für die Jugend.

Das Besondere: „Nichts auf unserer Dorfwiese ist gekauft – alles haben uns Menschen geschenkt und wir haben den Dingen oder Pflanzen hier eine zweite Chance gegeben“, begeistert sich Caro. Second Life quasi. Alte Regalbretter zum Beispiel dienen als Beetumrandung, Feuerwehrschläuche wurden zu einem Dach über der Terrasse geflochten und bilden eine hübsche Pergola.

„Aus alt mach WOW“

Von der brachliegenden Viehweide zum Gemeinschaftsgarten und geselligen Treffpunkt. Caro Schulte-Bisping hat dieses Projekt 2021 mit ihrem Mann Florian ziemlich spontan ins Leben gerufen. Viele Nachbarn haben dann tatkräftig mitgeholfen, die große Wiese zu bearbeiten und umzugestalten.

Caro Schulte-Bisping und ihr Mann Florian.

Und so ist innerhalb von nur einem Jahr ein wunderbarer Ort entstanden, der viele Menschen und die Natur zusammenbringt. Caro will mit dem Garten-Projekt auch zeigen, wie schnell man gemeinschaftlich etwas für die Natur schaffen kann.

Und so ist innerhalb von nur einem Jahr ein wunderbarer Ort entstanden, der viele Menschen und die Natur zusammenbringt. Caro will mit dem Garten-Projekt auch zeigen, wie schnell man gemeinschaftlich etwas für die Natur schaffen kann.

Im Gemeinschaftsgarten gibt es keine Vereinsstruktur und keinen Arbeitsplan. Und doch wird gemäht und gebaggert, gesät und geerntet. „Hier macht jeder was wer will“, sagt Caro. Das Konzept scheint prima zu funktionieren.

Entstanden sind bereits: 16 Gemüsebeete, ein Naschgarten, 100 Quadratmeter Bienenweide, ein großes Kartoffelbeet, viele Obstbäume, eine Boulebahn, eine Montainbikestrecke für die Kids. Natürlich finden im Garten auch viele gesellige Abende statt.

Darauf ist Caro besonders stolz: Es gibt keine Kosten im gemeinschaftlichen Garten – alles ist vom Sperrmüll oder geschenkt. Die Blumen und Sträucher haben sie aus den eigenen kleinen Gärten der Einfamilienhäuser ausgegraben, Stauden geteilt und veredelte Obstbäume gesetzt.

Hier im Garten wachsen nur einheimische Pflanzen – denn er soll nicht nur den Menschen, sondern auch möglichst vielen Tieren und Insekten ein Zuhause und Nahrung bieten.

Caros große Leidenschaft sind DIY-Upcycling-Hacks: Deko, Beet-Umrandungen und Pflanzgefäße aus Sperrmüll und Bauschrott. So entstanden zum Beispiel Wegbegrenzungen aus einem alten Klettergerüst, die Boulebahn aus Strommasten, ein Zaun aus Weinfassbohlen.

Auch beim Gartenfest stellt Caro ihre Kreativität und DIY-Künste unter Beweis. Die Gäste sollen an einem schwebenden Tisch sitzen und die Blumendeko wird im wahrsten Sinne des Wortes Kopf stehen.

Mehr als naheliegend, dass Caros Gartenfest-Motto „Aus alt mach WOW“ lautet. Das Festmenü ist, wie der Garten, ein Gemeinschaftsprojekt und es wird „geschüsselt“, erklärt Caro. Als Vorspeise gibt es Spinatsalat mit roter Bete, dazu ein Zucchini-Chutney und bergisches Landbrot. Zum Hauptgang serviert sie Kürbisgulasch und Wildfrikadellen und zum Dessert einen warmen Zucchini-Schoko-Kuchen an Springkrautgelee und Himbeeren.

Jedes Gartenfest mit der passenden Deko!

Björn Kroner mit seinem Hund Rummel

Björn Kroner mit seinem Hund Rummel

Für ihre Feste können die Gastgeber:innen auf die Unterstützung vom „Schönmacher“ Björn Kroner zählen. Gemeinsam mit den Gärtner:innen kreiert der Floristmeister das perfekte Party-Motto und die dazu passende Dekoration für den jeweiligen Garten.

Der Garten deckt den Tisch!
Grün, wild und visionär - sechs Gastgeber:innen zeigen in der Gemeinschaftsproduktion von WDR und SWR ihre besonderen Gärten und teilen ihre gemeinsame Leidenschaft.

Die Teilnehmer:innen 2023: Alexandra Straßburger, Caro Schulte-Bisping, Bruder Bernd, Nabila Pelz, Ursula Altmoos, Frank Fröhlich (v.l.n.r.)

Alexandra Straßburger, Caro Schulte-Bisping, Bruder Bernd, Nabila Pelz, Ursula Altmoos, Frank Fröhlich (v.l.n.r.)

Die Hobbygärtner:innen aus Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg laden sich gegenseitig in ihre grünen Oasen ein. Dabei kommt alles auf den Teller, was das eigene Reich zu bieten hat.
Nach jeder Party ziehen die Gartenbegeisterten Bilanz und vergeben Punkte. Wer hat den schönsten Garten, die kreativsten Ideen, das leckerste Essen – auf der Suche nach der besten Gartenparty im Westen. Am Ende der Staffel wird die Siegerin oder der Sieger gekürt - und gewinnt eine Gartenreise für zwei Personen.

Garten & Lecker: die außergewöhnliche Sommerreise geht weiter!

Zurück zur Startseite