Buchtipp: "Über uns"

Buchtipps vom 03.05.2018

Buchtipp: "Über uns"

Von Christine Westermann

Titel: Über uns
Autor: Eshkol Nevo
Verlag:
dtv
ISBN-10: 3-423-28131-6
ISBN-13: 978-3-423-28131-7 

Der Autor

Der Autor, 48 Jahre alt, ist einer der bekanntesten Israels. Auch das gibt diesem Roman noch einmal etwas besonderes. Man erfährt eine Menge über dieses Land. Ganz nebenbei.

Die Handlung

Die Handlung spielt in Israel, in Tel Aviv. Im Mittelpunkt ein Drei-Etagenhaus und seine Bewohner. Erster Stock: ein junges Ehepaar, zwei kleine Töchter. Wenn die Eltern ungestört Sex haben wollen, passen die älteren Nachbarn auf die Kids auf. Geht aber schief, weil der junge Vater glaubt, dass der Nachbar die kleine Tochter missbraucht. Zweiter Stock: attraktive Frau, deren Mann ständig auf Geschäftsreise ist, verliebt sich in dessen attraktiven Bruder, der sowohl von der Polizei als auch von der Mafia gesucht wird. Dritter Stock: die verwitwete Richterin spricht ihrem verstorbenen Mann auf den Anrufbeantworter. Will wissen, warum sie den gemeinsamen Sohn damals eigentlich rausgeschmissen haben.

Die Bewertung

Genial! Man liest das Kapitel über den jungen Vater aus dem ersten Stock, der einen alten Mann des Missbrauchs beschuldigt, aber selbst eine Minderjährige verführt. Als er in höchster Not ist, hört das Kapitel auf. Weiter geht’s mit der attraktiven Frau aus dem zweiten Stock. Ersten und zweiten Stock führt der Autor bestimmt geschickt zusammen, vermute ich, aber : denkste. Nichts wird weitergeführt. Dafür ist das zweite Kapitel mindestens ebenso spannend, witzig und gut erzählt wie das erste. Vielleicht sogar besser. Und der dritte Stock hat mit dem ersten und zweiten nur am äussersten Rande zu tun. Genau das macht den Reiz aus, die Leselust. Hat man ein paar Seiten über die Witwe im dritten Stock gelesen, hat man die attraktive Junge aus dem 2. Stock schon vergessen. Dieser Roman ist genial gebaut. Klug, humorvoll erzählt, mit psychologischem Tiefgang. Mit einer schönen Doppeldeutigkeit im Titel: Auch ein Buch „über uns“, über die Lügen, die man sich bastelt, die Geheimnisse, die man hat, die (Ent)Täuschungen, die man sich selbst und anderen zumutet.

Stand: 04.05.2018, 13:35

Startseite

Frau tv in den Sozialen Medien