Die Feuer- und Rettungswachen in Bochum

Feuer und Flamme Staffel drei

Die Feuer- und Rettungswachen in Bochum

Hauptfeuer- und Rettungswache Bochum-Werne

Die Hauptfeuer- und Rettungswache in Bochum Werne ist seit 1996 die größte Wache der Berufsfeuerwehr Bochum. Zur Belegschaft der Wache zählen rund 170 Einsatzkräfte, die sich auf drei Wachabteilungen verteilen. Jede Abteilung hat abwechselnd 24 Stunden Dienst. So ist die Feuerwehr rund um die Uhr, sieben Tage die Woche auf alle Notfälle in und um Bochum bestens vorbereitet. Alle Einsätze der Feuerwehr Bochum, rund 60.000 pro Jahr, werden von der Leitstelle in der vierten Etage der Hauptfeuerwache gesteuert. Mehr als 120 Mal pro Tag rücken Einsatzkräfte mit Löschfahrzeugen, Drehleitern oder Rettungswagen zu medizinischen Notfällen, Bränden und technischen Hilfeleistungen aus.

Neben Löschfahrzeugen und Rettungswagen sind auf der Hauptfeuerwache auch die Einsatzleitung sowie viele Spezialfahrzeuge für die Technische Hilfeleistung und die gesamte Logistik der Feuerwehr Bochum stationiert. Dies reicht vom Kranwagen über einen Rüstwagen bis hin zu einem Einsatzleitbus, der bei Großeinsätzen für die Koordination vor Ort eingesetzt wird. Auch die meisten Werkstätten und ein großes Nachschublager sind in Werne untergebracht. Dazu gehören unter anderem die Schlauchwerkstatt, die Kleiderkammer und die Kfz-Werkstatt. Ebenfalls in dem Gebäude der Hauptfeuerwache befindet sich die Feuerwehrschule der Feuerwehr Bochum. Hier lernen die angehenden Einsatzkräfte alle Grundlagen für ihren anspruchsvollen Beruf, von der Brandbekämpfung bis zur Personenrettung bei Verkehrsunfällen.

Innenstadtwache Bochum

Feuer und Flamme Staffel drei

Die Innenstadtwache ist mit Baujahr 1999 die neueste Feuerwache in Bochum. Im Herzen der Stadt ist es die Wache mit den meisten Einsätzen für Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen in Bochum. Das Wachgebiet ist dabei genauso abwechslungsreich wie das Einsatzspektrum und reicht von Industriegebieten im Norden der Stadt über die Innenstadt mit der Partymeile »Bermudadreieck« bis hin zum eher ländlichen Süden mit dem Kemnader See und der Ruhr.

100 Einsatzkräfte, verteilt auf die drei Wachabteilungen, sind hier im Dienst. Besetzt werden ein Einsatzleitwagen, zwei Löschfahrzeuge, eine Drehleiter und bis zu vier Rettungswagen. Am Standort befindet sich darüber hinaus die Rettungsdienstschule der Feuerwehr Bochum sowie das zentrale Lager und die Werkstatt für den Rettungsdienst.

Stand: 06.02.2020, 15:05