Gudrun Wolter - Redakteurin

Gudrun Wolter

Gudrun Wolter - Redakteurin

Gudrun Wolter wuchs auf im „Zonenrandgebiet“ (heute Deutschlands Mitte) und studierte im ummauerten West-Berlin Germanistik, Theaterwissenschaft und Publizistik. 1990 zog sie in den Westen und arbeitet seitdem für den WDR in Köln.

Ihre Leidenschaft gilt gut erzählten Geschichten, die berühren und begreifen lassen, warum geschieht, was geschieht. Als Filmautorin realisierte sie Dokumentationen u.a. über die litauische Hauptstadt Vilnius, über die wahre Geschichte Süd-Italiens oder über die Asylpolitik Preußens. Als Redakteurin im Bereich Geschichte/Zeitgeschichte kümmerte sie sich um Magazinsendungen und Geschichtsnächte, kurze, lange und ganz lange Dokumentationen, Dokumentarfilme, Dokudramen und Doku-Drama-Serien.

Sie ist verantwortlich für populäre ARD-Zeitgeschichtsreihen (z.B. „Die großen Kriminalfälle“, „Duelle“), für neue Erzählformate („Wir Europäer“, „Sommer 39), für investigative Zeitgeschichtsdokumentationen („Stasi auf dem Schulhof“, „Jazz für die Russen“) und für große und vielbeachtete internationale Geschichtsreihen wie die Doku-Drama-Serie „14 – Tagebücher des Ersten Weltkrieges“. Sie arbeitet für die ARD, für ARTE und natürlich für das WDR-Fernsehen, für WDR.dok, Doku am Freitag und für Die Story.

Stand: 31.01.2017, 09:36