Abreise vom Kirchentag in Dortmund

Abreise vom Kirchentag in Dortmund

Nach fünf Tagen endete am Sonntag (23.06.2019) der 37. Evangelische Kirchentag in Dortmund. Am Bahnhof und in den U-Bahnen wurde es noch einmal voll.

Menschen laufen über den Gehweg.

Nach den Abschluss-Gottesdiensten im Stadion von Borussia Dortmund machen sich die Besucherinnen und Besucher auf den Heimweg...

Nach den Abschluss-Gottesdiensten im Stadion von Borussia Dortmund machen sich die Besucherinnen und Besucher auf den Heimweg...

...viele von ihnen mit einem Lächeln im Gesicht.

Die Stimmung am Abreisetag ist allgemein sehr entspannt und fröhlich.

Gut ankommen: Per Schild zeigen die fleißigen Helferinnen und Helfer den Besuchern den Weg zur nächsten U-Bahn-Haltestelle.

Auch die Gepäck-Station und die Parkplätze sind ausgeschildert.

Wartezeiten an der Haltestelle "Westfalenhallen" gehören zur Abreise dazu.

Aus Sicherheitsgründen gab es an der U-Bahn-Station "Westfalenhallen" zwischenzeitlich einen Einlass-Stopp.

Wem die U-Bahnen zu voll waren, ging einfach zu Fuß.

Viele der Besucher verließen den Kirchentag in Dortmund mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Die Polizei beobachtete die Abreise.

Stand: 23.06.2019, 14:46 Uhr