Im Konzentrationslager hat die SS morgens die rausgesucht, die man nicht mehr brauchte

Im Konzentrationslager hat die SS morgens die rausgesucht, die man nicht mehr brauchte

Kindheit im Krieg 25.03.2019 Verfügbar bis 30.12.2099 WDR.de

Rolf Abrahamsohn aus Marl ist der einzige Überlebende seiner Familie. Alle anderen Angehörigen der jüdischen Kaufmannsfamilie fielen den Nazis zum Opfer. Sein Elternhaus in Marl wurde in der Progromnacht 1938 von Marlern Bürgern verwüstet und später zur NSDAP-Zentrale umfunktioniert. Abrahamsohn ist einer der ganz wenigen Zeitzeugen aus dem Ghetto und dem Konzentrationslager Riga.