Sauerkraut mit asiatischer Maispoularde

Maispoularde mit Sauerkraut.

Einfach und köstlich: Das Beste aus Ostwestfalen-Lippe

Sauerkraut mit asiatischer Maispoularde

Zutaten für 4 Personen:
4 Poulardenbrüste (lecker: Maispoularde)
2 Stangen Zitronengras
2 EL Erdnussbutter
4 EL Erdnussöl
Saft von 1 Limette
1 rote Chili (frisch)
1 Handvoll Erdnüsse (ungesalzen)
2 Zweige Koriander
400 g Sauerkraut (Fasskraut)
1 (weiße) Zwiebel
1 EL Butterschmalz
50 ml Weißwein (Riesling)
150 ml Gemüsefond
4 Wacholderbeeren
1 Lorbeerblatt
Salz, Zucker

Vorbereitung: Backofen auf 180° Heißluft mit Grillfunktion vorheizen.

Zubereitung:
1. Chilis und Zitronengras grob schneiden und im Mörser zusammen mit 2 EL Erdnussöl zerstoßen, in einer Schüssel mit Erdnussbutter, und Limettensaft verrühren.
2. Die Poulardenbrüste mit der Marinade auf der Hautseite einreiben. Im Kühlschrank mehrere Stunden ziehen lassen.
3. Fasskraut in einen Topf geben, Zwiebel halbieren und zusammen mit 1 EL Butterschmalz zum Kraut geben, kurz anschwitzen. Wacholder und Lorbeer dazugeben und mit Weißwein ablöschen, mit dem Gemüsefond aufgießen und ca. 20 min köcheln lassen, bei Bedarf mit Salz abschmecken.
4. Mit einem Löffel die Marinade von den Brüsten entfernen und in einem Schälchen aufheben. Die Brüste salzen in einer Pfanne mit dem restlichen Erdnussöl auf der Hautseite kross anbraten, dann wenden, Hitze verringern und 2 EL der Marinade mit in die Pfanne geben.
5. Erdnüsse schälen, Häutchen entfernen und grob hacken.
6. Erdnüsse auf die Hautseite streuen und die Brüste mit der Hautseite nach oben im Backofen für ca. 10 min. im Ofen fertig garen.
7. Sauerkraut auf Teller geben und die Brüste daraufsetzen, mit gehacktem Koriander und etwas Bratensaft aus der Pfanne anrichten.

Guten Appetit!

Stand: 17.08.2019, 00:00