Zanderfilet, Schmorgurken und Sauerampferpesto

Zanderfilet mit Schmorgurken.

Einfach und köstlich: Das Beste aus dem Osten

Zanderfilet, Schmorgurken und Sauerampferpesto

Zutaten für 4 Personen:
4 Filets vom Zander à ca. 150 g
etwas Mehl
2 Salatgurken
125 ml Gemüsefond
2-3 Spritzer Kräuteressig
2 EL Crème frâiche
1 Bund Sauerampfer
75 g Macadamianüsse
Salz, Pfeffer, Zucker
6-8 EL Olivenöl (Pesto)
6-7 EL Rapsöl (für Fisch und Gurken)
1 EL Butter

Zubereitung:
1. Zanderfilet auf Gräten untersuchen und diese mit der Grätenzange entfernen. Die Hautseite mit einem scharfen Messer rautenförmig einritzen.
2. Gurke schälen und mit einem Teelöffel entkernen, in Halbmonde schneiden.
3. Sauerampfer waschen, trockenen und im Blitzhacker zusammen mit den Macadamia, Salz, Pfeffer, sowie etwas Olivenöl zu einem Pesto verarbeiten.
4. Zanderfilet mit Salz würzen, leicht mehlieren und auf der Hautseite bei mittlerer Hitze in 4-5 EL Pflanzenöl langsam kross braten. Wenn der Fisch von unten fast durchgegart ist, kurz wenden und die Butter mit in die Pfanne geben.
5. Parallel die Gurken in 1-2 EL Pflanzenöl anschwitzen, mit etwas Gemüsefond ablöschen (sollte nicht zu flüssig sein, bei Bedarf später etwas hinzufügen), mit Salz und Pfeffer würzen und zum Schluss die Crème frâiche unterheben und mit einem Schuss Essig abschmecken.
6. Gurken und Zander auf Tellern anrichten und mit dem Pesto garnieren

Guten Appetit!

Stand: 07.08.2021, 00:00