Kohl-Sommerrollen

Björn Freitag Sommerollen.

Einfach und köstlich: Das Beste aus dem Osten

Kohl-Sommerrollen

Zutaten für 8 Sommerrollen:
8 Blätter Reispapier (Durchmesser 22 cm)
ca. ½  Spitzkohl
2 Karotten
2 Stangen Sellerie
ca. 5 g Ingwer
½ Bund Koriander, je nach Geschmack (alternativ: glatte Petersilie)
2 EL Erdnussöl zum Braten
1 TL Szechuanpfeffer
Prise Zucker
2 EL Reisweinessig (Mirin)
oder Reisweinwürzsauce mit Alkohol (Mikawa Mirin)
4 EL Shoyu (milde Sojasauce)
1 EL Zitronensaft
1 EL Akazienhonig
1/2 TL geröstetes Sesamöl
4 EL Sesamsaat
ev. Salz

Zubereitung:
1. Spitzkohl fein schneiden, Karotten, Sellerie und Ingwer fein würfeln und in einer Pfanne mit etwas Erdnussöl heiß und kurz durchschwenken. Dabei mit Salz, gemörsertem Szechuanpfeffer und Prise Zucker würzen, kurz abkühlen lassen.
2. Reispapier in einer Schale mit Wasser kurz einweichen. Dann auf Backpapier ausbreiten, Gemüsemischung darauf legen, Korianderblätter zupfen und dazugeben und zu Rollen wickeln, dabei die Enden einklappen.
3. Aus Mirin, Shoyu, Zitronensaft, Honig, und Sesamöl eine „Tunke“ anrühren, in kleine Schälchen füllen, je nach Salzgehalt der Sojasauce optional mit Salz abschmecken
4. Sesamsaat in einer Pfanne anrösten und in die Tunke geben, Sommerrollen mit Tunke auf Tellern anrichten, mit Koriander garnieren.

Guten Appetit!

Stand: 07.08.2021, 00:00