Banner WDR Unternehmen

Ausschüsse des WDR-Rundfunkrats

Ausschüsse des WDR-Rundfunkrats

Der WDR-Rundfunkrat hat drei Fachausschüsse, in denen Mitglieder verschiedene Themenschwerpunkte intensiv beraten.

Ausschuss für Programm

Der Programmausschuss setzt sich auf vielfältige Weise mit dem Gesamtprogramm des WDR auseinander. Zu seinen Aktivitäten gehören neben der eigenen kritischen Programmbeobachtung vor allem intensive Beratungen zu Programmänderungen, Prozessen und Reformen. Grundlage für die Diskussionen bieten dabei die aktuellen Berichte aus den drei Programmdirektionen Hörfunk, Fernsehen und Online in den nahezu monatlichen Sitzungen des Ausschusses. So wird das Gremium regelmäßig über anstehende Änderungen im Programm und nach deren Umsetzung über die Ergebnisse von Befragungen des Publikums informiert. Zu aktuellen Schwerpunktthemen tauscht sich der Programmausschuss zudem direkt mit den Programmverantwortlichen des WDR in sogenannten Werkstattgesprächen aus. Turnusgemäß berät der Ausschuss außerdem über Berichte etwa zu den ARD-Leitlinien oder WDR-Programmrichtlinien.

Ausschuss für Haushalt und Finanzen

Kernkompetenz des Haushalts- und Finanzausschusses ist insbesondere die Prüfung des Haushalts und der Mittelfristigen Finanz- und Aufgabenplanung des Senders, die Mitglieder analysieren zudem die Jahresabschlüsse sowie Geschäftsberichte des WDR. Neben der Vorbereitung von Beschlussempfehlungen an den Rundfunkrat zu den Finanzwerken des WDR sind zahlreiche weitere Fragen zum Sender und seinen Beteiligungen Themen im Haushalts- und Finanzausschuss. Dazu gehören die Personalentwicklung verbunden mit dem System der betrieblichen Altersversorgung, die Organisation und Investitionen des WDR genauso wie finanzielle Aspekte der Produktion und des Programmerwerbs.

Ausschuss für Rundfunkentwicklung

In Zeiten zunehmender Medienkonvergenz – des Verschmelzens von Rundfunk, Internet, Presse und Telekommunikation – ist es unter anderem Aufgabe des Ausschusses für Rundfunkentwicklung, für den WDR-Rundfunkrat medienpolitische Stellungnahmen zu Regulierungsvorhaben auf nationaler und europäischer Ebene vorzubereiten. Der Ausschuss beobachtet und analysiert die rasante technische Entwicklung, die Veränderungen im Nutzungsverhalten und neue mediale Geschäftsmodelle. Vor diesem Hintergrund sind die Folgen für die Strategie und die Angebote des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, speziell des WDR, wichtige Themen im Ausschuss.

Die Themen und Beschlüsse der Ausschussarbeit sowie daraus resultierende Veröffentlichungen des Rundfunkrats aus den vergangenen sieben Jahren sind im Abschlussbericht des 11. WDR-Rundfunkrats ausführlich beschrieben.