Banner WDR Unternehmen

Zur Wahl des neuen WDR-Intendanten

05.05.2013

Zur Wahl des neuen WDR-Intendanten

Eine Pressemitteilung des Rundfunkrats zur bevorstehenden Wahl des neuen WDR-Intendanten

Köln, 15. Mai 2013 – Zur bevorstehenden Wahl eines neuen WDR-Intendanten erklärt die Vorsitzende des WDR-Rundfunkrats Ruth Hieronymi:

Die vom WDR-Rundfunkrat eingesetzte Findungskommission zur Vorbereitung der Wahl einer neuen Intendantin/eines neuen Intendanten hat nach einer öffentlichen Ausschreibung und nach intensiver Diskussion zahlreicher weiterer Vorschläge drei Personen einstimmig eingeladen, sich der Wahl zum WDR-Intendanten im Rundfunkrat am 29. Mai. 2012 zu stellen. Es sind dies – in alphabetischer Reihenfolge –

- Tom Buhrow, Moderator der ARD-Tagesthemen

- Stefan Kürten, Direktor bei der EBU (European Broadcasting Union) in Genf

- Jan Metzger, Intendant Radio Bremen

Eine Empfehlung für einen der Bewerber hat die Findungskommission bewusst nicht vorgenommen, um dem Rundfunkrat als gesamtem Gremium die Wahlentscheidung zu überlassen.
Alle drei Bewerber sind nach Meinung der Findungskommission qualifiziert, den WDR als größte deutsche Rundfunkanstalt erfolgreich nach innen und nach außen zu leiten. Alle drei bringen – wenn auch mit unterschiedlichen Schwerpunkten – große Erfahrung im öffentlich-rechtlichen Rundfunk mit. Sie können glaubhaft den Anspruch des öffentlich-rechtlichen Rundfunks auf ein Programm von hoher Qualität entsprechend dem Auftrag des WDR-Gesetzes vertreten und umsetzen. Die Findungskommission ist überzeugt davon, dass alle drei Kandidaten wichtige neue Impulse im WDR setzen werden. Der Rundfunkrat wird nach der Wahl mit dem gewählten Intendanten klären, wann er sein Amt im WDR antreten kann.

Für Nachfragen wenden Sie sich bitte an die:
Vorsitzende des WDR-Rundfunkrats
Appellhofplatz 1
50667 Köln
Tel: 0221/220-5600