Banner WDR Unternehmen

Pressemitteilung 23. März 2018

Wiederwahl von Intendant Tom Buhrow

Pressemitteilung 23. März 2018

WDR-Rundfunkrat bestätigt mit großer Mehrheit Tom Buhrow als Intendanten bis 2025

Köln / 23.03.2018. Der WDR-Rundfunkrat hat Tom Buhrow als Intendanten des Westdeutschen Rundfunks bis 2025 wiedergewählt. Für Buhrow stimmten in der heutigen Sitzung 50 der 55 anwesenden Mitglieder.

„Was der WDR nun braucht, ist Stabilität im Wandel“, sagt der Vorsitzende des Rundfunkrats, Andreas Meyer-Lauber. „Tom Buhrow hat mit dem organisatorischen Umbau, den er im Sender eingeleitet hat, wichtige Etappenziele erreicht. Er setzt sich überzeugend für einen modernen WDR und einen starken öffentlich-rechtlichen Rundfunk insgesamt ein. Das deutliche Wahlergebnis belegt großes Vertrauen in den Intendanten – verbunden mit hohen Erwartungen an die Weiterentwicklung des WDR.“

Meyer-Lauber: „Als wichtigster Botschafter der größten ARD-Anstalt steht Tom Buhrow nach innen und außen vor gewaltigen Aufgaben.“ Der Intendant müsse die Mitarbeiter/innen des Senders wie auch die Bürgerinnen und Bürger des Landes weiter von seinen inhaltlichen und strukturellen Zielen überzeugen. Der WDR brauche zudem eine starke Stimme innerhalb der ARD. Schließlich sei es heute so wichtig wie nie, die Leistungen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks für den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken und positiv zu kommunizieren. „Die Kernaufgabe ist ein unabhängiges, vielfältiges und qualitativ hochwertiges Programmangebot“, sagt Meyer-Lauber, „darin liegt die Legitimierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks“. Aus diesem Grund müsse das Programm für alle Menschen – auch in den Neuen Medien – erreichbar sein.

Foto, v.l.n.r.: Dr. Ludwig Jörder (Vorsitzender Verwaltungsrat), Silke Gorißen (stellv. Vorsitzende Rundfunkrat) Tom Buhrow (Intendant), Dr. Dagmar Gaßdorf (stellv. Vorsitzende Rundfunkrat), Andreas Meyer-Lauber (Vorsitzender Rundfunkrat)

Nachfragen an
Claudia Reischauer
Leiterin Geschäftsstelle WDR-Rundfunkrat
Appellhofplatz 1, 50667 Köln
Tel: 0221/220-5604, rundfunkrat@wdr.de