Jubiläum: WDR verschenkt Tag im "Land und Lecker"-Bus

Die nächste Generation: auf dem Biohof, Naturkost Büsch, am Niederrhein in Weeze, v.l.n.r. Henner Erpenbeck, Anna Mölders, Simone Schmitz, Florian Schulte-Bisping, Fabian Goertz, Leslie Clostermann

Jubiläum: WDR verschenkt Tag im "Land und Lecker"-Bus

"Land und Lecker"-Fans können sich auf eine Aktion zum zehnjährigen Jubiläum freuen: Der WDR verschenkt einen Tag im "Land und Lecker"-Bus am 1. September 2019.

Im Sommer 2009 standen zum ersten Mal sechs Landfrauen für "Land und Lecker" vor der WDR-Kamera und kochten ihr bestes Landmenü. In der Jubiläumsstaffel, die am Montag, 15. Juli 2019, startet, besucht der WDR sechs Familien aus den vergangenen zehn Jahren ein weiteres Mal. Dort steht inzwischen die junge Generation in den Startlöchern – weshalb sich zum ersten Mal auch Männer dem "Land und Lecker"-Wettbewerb stellen.

Die "Land und Lecker"-Fans können sich zudem auf eine Jubiläumsaktion freuen: Der WDR verschenkt einen Tag im "Land und Lecker"-Bus am 1. September 2019. Chauffeur Wolfgang Schiwy kutschiert den Gewinner oder die Gewinnerin mit Familie und Freunden einen Tag lang zu den "Land und Lecker"-Höfen aus den vergangenen Staffeln. Teilnahmebedingungen für das "Rolling Land und Lecker-Dinner“ stehen unter landundlecker.wdr.de.

Das ist nicht die einzige Neuerung des Formats: Das WDR-Angebot für regionale Küche aus Nordrhein-Westfalen wird auch online neu aufgestellt. Die WDR-"Heimathäppchen", die traditionelle Rezepte aus NRW neu interpretieren, und die Gerichte der Landfrauen aus "Land und Lecker" werden dann auf Facebook für alle Liebhaber der außergewöhnlichen Küche mit Heimatfaktor gebündelt.

Zum Inhalt der ersten Folge

In der ersten Folge der Jubiläumsstaffel rollt der Oldtimer-Bus zum Obstgut Neuhollandshof in Wesel-Bislich am Niederrhein. Hier lebt Leslie Clostermann (26), die erst in Hamburg Mode- und Designmanagement studierte, dann aber doch zurück aufs Land wollte. Sie stieg in den Hofbetrieb ihrer Eltern ein, der seit 1867 in Familienbesitz ist.

Auch Henner Erpenbeck (29) aus Lengerich in Westfalen brennt für das Landleben. Der denkmalgeschützte Gräftenhof Gut Erpenbeck ist seit 1260 in Familienbesitz und einer von nur 14 Betrieben, die den geschützten "Westfälischen Knochenschinken" produzieren dürfen.

Simone Schmitz (33) und ihr Lebensgefährte Daniel aus Norddeutschland hatten per Internet eine Hof-Suche gestartet. So lernten sie Familie Büsch in Weeze kennen, die Nachfolger suchten und ihnen vor drei Jahren ihren Betrieb übergaben. Nun leben vier Generationen in einer Gemeinschaft zusammen (und verkaufen 100 Prozent Bio direkt vom Hof.

Seit 17 Generationen wird der Gahmener Hof in Lünen bewirtschaftet. Herzstück sind Rinder und Schweine in artgerechter Tierhaltung. Sohn Fabian Goertz (27) hatte zunächst Maschinenbau studiert, mittlerweile aber arbeitet er als frischgebackener Betriebsagrarwirt für die Direktvermarktung seines Hofes.

Familie Mölders betreibt mit ihren vier Kinder den Büffelhof Kragemann in Bocholt. Hier leben gutmütige Wasserbüffel unter freiem Himmel. Tochter Anna Mölders (25) liebt diese Tiere, die angeblich sensibel wie Pferde, stur wie Rinder und treu wie Hunde sind.

Zum Finale treffen sich alle Teilnehmer bei Schulte Bisping’s. Der Auenhof in Telgte im Münsterland ist ein Milchviehbetrieb mit eigener Käserei. Florian Schulte Bisping (25) stellt gemeinsam mit seiner Mutter in Handarbeit rund 70 verschiedene Käse und Milchprodukte her.

"Land und Lecker" – Familiengeschichten, Landleben und leckere Landküche!

Die Jubiläumsstaffel als Generationengeschichte zeigt das WDR Fernsehen ab 15. Juli 2019, montags um 20.15 Uhr und im Anschluss in der WDR Mediathek.

Stand: 11.07.2019, 16:38