WDR-Journalist*innen ausgezeichnet

WDR-Journalist*innen ausgezeichnet

WDR-Journalist*innen ausgezeichnet

Die Preisjury der "Journalisten und Journalistinnen des Jahres" ehrt Sonia Seymour Mikich, Hajo Seppelt und Mai Thi Nguyen-Kim.

Die Jury des Preises "Journalisten und Journalistinnen des Jahres" hat die ehemalige WDR-Chefredakteurin Sonia Seymour Mikich für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. "Sonia Seymour Mikich ist eine Ikone im Journalismus: kluge Reporterin, unerschrockene Korrespondentin, ausdrucksstarke Publizistin, kämpferischer Führungsgeist", so die Begründung der Jury.

Ihr Berufsweg mit Stationen in Aachen, Moskau, Paris und Köln sei beeindruckend. Als erste Frau leitete sie das ARD-Büro Moskau und zehn Jahre lang die Redaktion des Politikmagazins "Monitor". "Als Leiterin der WDR-Programmgruppe Inland und als Chefredakteurin WDR-Fernsehen setzte sie wichtige Impulse und schuf Freiraum für Dokumentationen und investigative Recherchen. Sonia Seymour Mikich ist ein Vorbild für künftige Generationen im Journalismus", betont die Jury.

Unermüdlich unerschrocken

Der ARD/WDR-Dopingexperte Hajo Seppelt wurde als bester Journalist in der Kategorie "Sport" ausgezeichnet. "Ohne Seppelts auch in diesem Jahr wieder furios-unersetzliche Dopingnetzwerk-Recherchen für die ARD wäre die internationale Sportwelt um Längen dümmer, naiver, intransparenter. Seine Recherchen sorgten dafür, dass auch im allgemeinen Olympia-Hype das wichtige Thema Doping nicht unterging", begründet die Jury ihr Urteil.

"Ein grandios gelungener Generationswechsel"

Die promovierte Chemikerin Mai-Thi Nguyen-Kim, die seit Mai das WDR-Magazin "Quarks & Co." moderiert, wurde von der Jury als beste Journalistin im Bereich Wissenschaft ausgezeichnet. "Als neue Moderatorin ist sie in die Fußstapfen von Ranga Yogeshwar getreten, der sich als Gründungsvater nun nach 25 Jahren verabschiedet hat. Die 31-Jährige hat sich als Youtuberin und mit ihrem furiosen Wissenschaftskanal ‚MaiLab‘ bei Funk bereits eine große Fangemeinde erarbeitet. „Ein grandios gelungener Generationenwechsel!", so die Jury.

Der undotierte "medium magazin"-Preis "Journalisten und Journalistinnen des Jahres" wird seit 2004 von der Branchenzeitschrift "medium magazin" verliehen. Die unabhängige rund 100-köpfige Jury 2018 besteht aus renommierten Vertretern und Vertreterinnen der Medienbranche sowie aus den jeweiligen Vorjahres-Preisträgerinnen und Preisträgern und Nachwuchs-Talenten der "Top30 bis 30" des Jahres 2018. Die Preisverleihung findet am 11. Februar 2019 in Berlin statt.

Stand: 18.12.2018, 17:13