Ein neuer Fall für Gereon Rath – "Der stumme Tod" ab dem 4. September in der ARD Audiothek

WDR Funkhausorchester spielte einen "akustischen Stummfilm" für das Hörspiel ein.

Ein neuer Fall für Gereon Rath – "Der stumme Tod" ab dem 4. September in der ARD Audiothek

  • Neue Staffel von BABYLON BERLIN
  • Hörspiel noch vor der Free-TV-Premiere in der Audiothek
  • Audio-Produktion ganz nah an der Romanvorlage

Berlin Anfang der 1930er Jahre: Nicht nur Politik, Wirtschaft und Gesellschaft stehen vor einem Umbruch, auch in der Filmindustrie steht durch die Einführung des Tonfilms eine Zeitenwende an. Am 4. September werden die sechs Folgen der neuen Hörspielserie "Der stumme Tod" von WDR, Radio Bremen und rbb exklusiv in der ARD Audiothek veröffentlicht. Ab Oktober werden sie in allen Kulturwellen der ARD und des Deutschlandradios zu hören sein.

Seine Kölner Vergangenheit holt Gereon Rath ein

Auch in der zweiten Hörspielserie tauchen die Hörerinnen und Hörer wieder tief in das Berlin zu Zeiten der Weimarer Republik ein – diesmal in den trüben Winter Anfang 1930. Die Republik beginnt die wirtschaftlichen und politischen Folgen des Börsencrashs ein halbes Jahr zuvor zu spüren.

Ole Lagerpusch spricht die Hauptrolle des Kommissar Gereon Rath.

Kommissar Gereon Rath übernimmt eine Ermittlung im Umfeld zweier rivalisierender Filmproduktionen. Zwischen Glamour, Drogen und Tristesse lernt er nicht nur eine Branche im Umbruch vom Stumm- zum Tonfilm kennen. Er stößt auch auf alte Bekannte und Verlockungen aus seinem ersten Fall "Der nasse Fisch". Und seine Kölner Vergangenheit kommt ihm in Gestalt von Konrad Adenauer näher, als ihm lieb ist.

Hörspiel ganz nah an der Romanvorlage

Zu den prominenten Stimmen gehören nach wie vor Sebastian Blomberg, Uwe Ochsenknecht, Reiner Schöne, Fabian Busch und Denis Moschitto. Neu dabei sind u. a. Rudolf Kowalski, Jakob Diehl, Peter Nottmeier, Lou Strenger und Malte Arkona. Alice Dwyer als Charlotte Ritter und Ole Lagerpusch als Gereon Rath übernehmen erneut die beiden Hauptrollen. Für die zweite Hörspielserie hat wieder Thomas Böhm den Stoff gemeinsam mit Regisseur Benjamin Quabeck bearbeitet und sich dabei eng an Volker Kutschers Romanvorlage orientiert.

Hat die zweite Hörspielserie gemeinsam mit Thomas Böhm bearbeitet: Regisseur Benjamin Quabeck

Der extra komponierte Soundtrack stammt erneut von Verena Guido, die mit dem WDR Funkhausorchesterunter anderem einen "akustischen Stummfilm" entstehen lässt. "Der stumme Tod" ist eine Gemeinschaftsproduktion unter der Federführung des WDR mit Radio Bremen und dem rbb für die ARD Hörspielprogramme und Deutschlandradio.

Hörspiel und Fernsehserie online first

"Der stumme Tod" ist die zweite ARD Hörspielserie nach der Buchvorlage von Volker Kutscher. Alle neuen Folgen sind ab dem 4. September kostenlos in der ARD Audiothek abrufbar (Smartphone-App kostenlos im iOS App Store oder im Google Play Store). Ab dem 5. Oktober werden die neuen Episoden auch im Hörfunkprogramm des WDR zu hören sein:

WDR 3 | 5.-9. Oktober, jeweils 19.04 Uhr
WDR 5 | 11. Oktober, 15.05-18.00 Uhr

Die erste Hörspielserie "Der nasse Fisch" steht in der ARD Audiothek zur Verfügung und ist die perfekte Einstimmung für "Der stumme Tod". Auch die Vorgeschichte "Moabit" ist dort online abrufbar.

Die Fernsehserie mit 12 neuen Folgen läuft ab 11. Oktober 2020, 20:15 Uhr im Ersten, ab 9. Oktober 2020, 20:15 Uhr online first in der ARD Mediathek.

Stand: 01.09.2020, 17:05