Stephanie Grimme

Stephanie Grimme

Präsentation WDR 2 für Rhein und Ruhr

Stephanie Grimme

- meine Zeit vor dem WDR:

Eigentlich habe ich etwas "Ordentliches" gelernt: Industriekauffrau. Als Einkäuferin habe ich für ein Düsseldorfer Nahrungsmittelunternehmen Suppenbeutel beschafft. Aber das sollte nicht alles in meinem Leben gewesen sein. Ich ging nach England. Dort kaufte ich nicht bei, sondern für einen Duty Free Shop "liquor, tobacco and candies" ein. Kein schlechter Job, aber noch nicht das, was ich wirklich wollte. Zurück in Deutschland studierte ich Politikwissenschaften an der Uni Duisburg. Neben dem Studium fand ich endlich meine berufliche Bestimmung: Ich wurde Journalistin. Erst bei einer Studentenradiogruppe im Bürgerfunk, dann bei Radio Duisburg.

- meine Zeit beim WDR:

Zum WDR kam ich aus der Ferne: Als Reporterin und Korrespondentin habe ich für den Hörfunk über die Konflikte und den Friedensprozess in Nordirland berichtet. Seit ungefähr dem Jahrtausendwechsel "gehöre" ich zum WDR-Studio Essen. Hier arbeite ich als Reporterin und präsentiere die Regionalnachrichten. Und wundere mich als "Wahl-Ruhri" immer wieder, was hier im Revier so alles abgeht.

- mein Lieblingsplatz im Ruhrgebiet:

Im Herbst unsere "Drachenwiese" in Essen-Heidhausen. Im Winter die Eisbahn, im Sommer das Schwimmbad an der Kokerei Zollverein. Und im Frühling irgendein Café in Essen-Werden.