Paul Patrick Nelles

Paul Patrick Nelles

Freier Mitarbeiter

Paul Patrick Nelles

- meine Zeit vor dem WDR:

Jahrgang 1958. Bochumer. Berufswunsch schon immer: Pirat Ihrer Majestät. Oder besser: Reporter im Ruhrgebiet. Also: Volontär und Redakteur bei der WAZ. Zeitungsarbeit in Bochum, Duisburg, Herne, Datteln. Zivildienstleistender in Gelsenkirchen. Kinobesitzer in Wattenscheid. Jurastudent an Ruhr-Universität.

- meine Zeit beim WDR:

Seit 1985. Freier Autor. Radioreporter für die WDR Studios in Düsseldorf, Dortmund und Essen. Journalistenbüros in Düsseldorf und Bochum. Aktuelle Reportagen und Berichte aus dem Ruhrgebiet für viele Radiosendungen der ARD. Außerdem Filmkritiken, Hörfunk-Dokumentationen und Features. Schwerpunkt Wirtschaft und Politik. Nebenher: Journalismus-Studium an der Freien Universität Berlin. Seit 1997 – von der ersten Sendung an dabei – "Lokalzeit Ruhr".

- mein Lieblingsplatz im Ruhrgebiet:

Viele Plätze.
Zum Beispiel:
Das Autobahndreieck Bochum-West. Kindheitserinnerung: Es gibt nur die Abfahrt "Stahlhausen". Und die A 40 ist noch die B 1. Aber schon der Ruhrschnellweg. Auf dem Weg zurück vom Besuch bei den Essener Verwandten. Es ist Nacht. Ich hocke in unserem Käfer im Kofferfach hinter der Rückbank (auch so ein Lieblingsplatz). Gelbes Laternenlicht. Der alte Gasometer. Oben, an einer Seilbahn, schaukeln Koks- und Kohleloren über die Straße. Der Geruch der Kokerei steigt mir in die Nase. Ein paar Sekunden nur. Sehr vertraut. Ich weiß: Hier bin ich zu Hause.
Oder: Oben auf der Schurenbachhalde. Ein Ohr an der Bramme. Meine Augen blicken auf dieses herrliche Land. In der Faust halte ich einen Stein aus tausend Metern Tiefe. Und schlage ihn gegen den Stahl.