Ines Rothmeier

Ines Rothmeier

Moderatorin

Ines Rothmeier

Obwohl ich ein Kind der Generation "Irgendwas mit Medien" bin, führte mich mein Weg zum Fernsehen zunächst über verschiedene Stationen an die Duisburger Schifferstraße.

Ich bin eine wasch-echte "Pottpflanze", denn in meinem Leben habe ich nur einen Tag nicht in Duisburg gewohnt. Das war der Tag meiner Geburt, die ich aber gemäß des Lokalzeit Sendegebiets pflichtschuldigst in Moers am Niederrhein über die Bühne gebracht habe. Das war im Herbst 1980.

Nach dem Abitur habe ich mich nach langem Ringen gegen eine Fotografie-Ausbildung entschieden und ging an die Ruhr Uni Bochum. Auf dem Stundenplan standen Linguistik und Politikwissenschaft. Neben dem Studium habe ich zunächst fernab der Medien in einem Duisburger Chemiekonzern in der Personalabteilung gearbeitet.

Nach verschiedenen Praktika bei Film und Fernsehen war die Sache klar: Ich hatte meinen Beruf gefunden, so dass ich nach dem Master-Abschluss in Bochum ein Redaktionsvolontariat drangehängt habe.

Was folgte war - zu mindest räumlich - keine große Überraschung: Mein Einstieg in den WDR war die Lokalzeit Duisburg. Hier stehe ich nun fast täglich an der "Schüppe" – sei es als Autorin oder Videoreporterin. Ich freue mich auf die neue Aufgabe als Moderatorin der Lokalzeit Duisburg: Denn hier bin ich zuhause, hier kenne ich mich aus, hier arbeite ich gern.