Jessica Bloem

Jessica Bloem

Moderation

Jessica Bloem

Die Lokalzeit aus Aachen im WDR-Fernsehen hat eine neue Moderatorin. Seit Montag, 22. Januar 2018, moderiert Jessica Bloem die beliebte Sendung.

Seit Januar 2018 moderiert Jessica Bloem die Lokalzeit aus Aachen. Blicke über regionale Grenzen sind Jessica Bloem als Journalistin und Moderatorin vertraut. Geboren ist sie 1981 in Haselünne im Emsland, aufgewachsen in der emsländischen Gemeinde Twist. "In einer Grenzregion zu leben, Nachbarn zum Beispiel in den Niederlanden zu haben, ist mir bestens bekannt. Zuhause in meiner Heimat Twist dauerte es mit dem Fahrrad keine fünf Minuten, da waren wir als Kinder in Holland beim nächsten Kiosk. Auch aus diesen Erfahrungen heraus ist für mich die Arbeit im Dreiländereck reizvoll."

Nach dem Studium in Osnabrück und dem journalistischen Volontariat im Lokalradio in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen folgten Einsätze für den Westdeutschen Rundfunk und Radio Bremen. Dabei sammelte sie Erfahrung im Radio-, Fernseh- und Online-Bereich. Unter anderem arbeitete sie für die Radio-Welle des WDR, 1Live, bei deren Nachrichtenredaktion in Köln als Reporterin und Sprecherin. Sie betreute als Online-Autorin die Webseite von Radio Bremen und arbeitete beim ARD-Multimedia-Format "Tageswebschau" mit. Für das Fernsehen war sie als Moderatorin und Live-Reporterin des Regionalmagazins "buten und binnen" von Radio Bremen vor der Kamera im Einsatz. Aktuell moderiert Jessica Bloem regelmäßig für "Cosmo", das internationale Radioformat von WDR und Radio Bremen, außerdem für die Hörfunkprogramme Bremen Eins und Bremen Zwei. Und als Nachrichtenfrau ist sie in den News des Radioprogramms Bremen Vier zu hören. Jessica Bloem ist verheiratet und lebt in Lohne (Oldenburg) im Landkreis Vechta im westlichen Niedersachsen.

Zum Einsatz für die Lokalzeit aus Aachen im nordrhein-westfälischen Dreiländereck sagt Jessica Bloem: "Mir ist ganz wichtig, in meinen Moderationswochen hier vor Ort zu leben, ganz viel zu sehen, den Alltag und das Lebensgefühl der Menschen mit zu erleben. Ich freue mich darauf, unsere Zuschauer zu treffen, wenn ich in der Stadt unterwegs bin."