Tina Turner wird 80 – Simply the best!

Tina Turner wird 80 – Simply the best!

Von Alexander Löher

Sie ist eine Legende und ein Weltstar. Dabei war ihre Kindheit im ländlichen Tennessee sehr schwer, doch die Musik bot ihr den Ausweg. Heute gilt sie mit über 200 Millionen verkauften Tonträgern als eine der erfolgreichsten Sängerinnen aller Zeiten. Am 26. November wird Tina Turner 80 Jahre alt ... und WDR 4 feiert mit!

Tina Turner wird 80

Tina Turner wird am 26. November 1939 als Anna Mae Bullock in Tennessee geboren. Sie wächst mit ihren zwei älteren Schwestern bei ihren Eltern in der Kleinstadt Nutbush auf. Schon in der Schule und im Gospelchor der Kirche macht sie durch ihre ausgeprägte Gesangs- und Tanzbegeisterung auf sich aufmerksam.

Tina Turner wird am 26. November 1939 als Anna Mae Bullock in Tennessee geboren. Sie wächst mit ihren zwei älteren Schwestern bei ihren Eltern in der Kleinstadt Nutbush auf. Schon in der Schule und im Gospelchor der Kirche macht sie durch ihre ausgeprägte Gesangs- und Tanzbegeisterung auf sich aufmerksam.

Tinas Kindheit ist geprägt durch ihren übergriffigen Vater. Ab Mitte der 1950er Jahre wohnt sie deshalb mit ihrer älteren Schwester und ihrer Mutter in St. Louis. Dort absolviert sie 1958 die High-School, bevor sie als Hilfsschwester im Krankenhaus arbeitet. Im Nachtleben von St. Louis trifft sie erstmals auf den Gitarristen Ike Turner.

Wenige Monate später versucht sich Tina als Backgroundsängerin bei Ike Turner. Mit Erfolg – Tina wird zu weiteren Engagements eingeladen. Als 1959 bei einer Plattenaufnahme der "Kings of Rhythm" die eigentlich vorgesehene Sängerin ausfällt, springt Tina kurzfristig ein.

Dabei entsteht der Song "Fool in Love". Das Stück taucht auf Anhieb in den Hitparaden auf und wird 800.000 mal verkauft. Ike Turner verpflichtet Tina daraufhin fest als Leadsängerin. 1962 heiraten die beiden in Tijuana in Mexiko. Eine Erfolgsgeschichte beginnt: Als "Ike and Tina Turner" bringen sie bis 1969 15 Alben und 60 Singles heraus.

Die Verbindung der beiden erweist sich als künstlerisch außerordentlich wertvoll. Mit ihrer "Ike and Tina Turner Revue", einer aufwändigen Rhythm & Blues-Show, erobern sie die Herzen der Amerikaner. 1971 wird ihre Show, die inzwischen auch im Fernsehen Erfolg hat, sogar mit einem "Grammy" ausgezeichnet.

Die Shows sind optisch und akustisch ganz auf Tina Turner ausgerichtet, aber die bestimmende Person hinter den Kulissen ist Ike, der ein sehr strenges Regiment führt und von dem sich Tina mehr und mehr tyrannisiert fühlt. Im Juli 1976 trennt sich das Paar, was für Tina ein vorübergehendes Verschwinden von der medialen Bildfläche bedeutet.

In den 80er Jahren feiert Tina Turner ein Comeback: Im Dezember 1983 erscheint die erste Single seit Jahren, "Let's Stay Together", ein Al-Green-Song, mit dem sie sich auf Anhieb in den englischen Charts platzieren kann. Aufgrund des unerwarteten Erfolgs wird in rund zwei Wochen das Album "Private Dancer" eingespielt, das im Sommer 1984 erscheint und sich innerhalb eines Jahres rund zehn Millionen mal verkauft.

Auch auf der Leinwand macht Tina Turner eine gute Figur. In der Filmversion der Rock-Oper "Tommy" von The Who übernimmt sie die Rolle der Acid Queen. In den "Mad Max"-Spielfilmen gehört sie ebenfalls zur Riege der Darsteller. Mit dem Titelsong zum zweiten "Mad Max"-Film, "We Don’t Need Another Hero", landet sie 1985 einen Nummer-Eins-Hit in Deutschland.

"USA for Africa" ist 1985 ein Musikprojekt, um Geld für die Opfer der Hungersnot in Äthiopien 1984-1985 zu sammeln. "USA" im Namen der Band bedeutet „United Support of Artists“. Das Who-is-Who der amerikanischen Stars nimmt an dieser Aktion teil. Neben Tina Turner (links im Bild) engagieren sich Michael Jackson, Bruce Springsteen, Bob Dylan und Harry Belafonte.

Seit 1986 ist Tina Turner mit dem deutschen Musikmanager Erwin Bach liiert. Die beiden wohnen seit den 1990er Jahren in der Schweiz. Am 21. Juli 2013 heiratet das Paar auf seinem Anwesen am Zürichsee.

Bei dem Lebenswerk von Tina Turner ist es nicht verwunderlich, dass Thomas Gottschalk alles daran setzt, den Weltstar in eine seiner Sendungen zu bekommen. 2004 klappt es und Tina besucht den Showmaster bei "Wetten Dass" in Leipzig.

2018 feiert das Musical "Tina - The Tina Turner Musical" im Londoner Aldwych Theatre Premiere. Tina Turner arbeitet an der Gestaltung der Show mit. Seit März 2019 können Tina-Turner-Fans das Stück auch auf der Hamburger Reeperbahn im Operettenhaus besuchen.

Heute lebt Tina Turner zurückgezogen mit ihrem Mann auf ihrem Anwesen in der Schweiz. Sie gilt als eine der erfolgreichsten Sängerinnen aller Zeiten. Dabei kann sie auf bemerkenswerte 200 Millionen verkaufte Tonträger blicken und sich an einem geschätzten Vermögen von 225 Millionen Schweizer Franken erfreuen.

Stand: 21.11.2019, 09:52 Uhr