Mr. "Tubular Bells" Mike Oldfield wird 65

Mr. "Tubular Bells" Mike Oldfield wird 65

Von Philip Stegers

Mit seinem Album "Tubular Bells" katapultierte sich Mike Oldfield vom Aushilfsgitarristen direkt in den Rock-Olymp. Am 15. Mai 2018 feiert der scheue Multi-Instrumentalist seinen 65. Geburtstag.

Mike Oldfield

Mike Oldfield ist 19 Jahre alt und fristet in London ein unerfülltes Leben als Aushilfsgitarrist beim Musical "Hair". Doch glücklicherweise hat er schon seit Jahren die Idee zu einem Konzeptalbum im Kopf, mit dessen Aufnahmen er 1972 beginnt.

Mike Oldfield ist 19 Jahre alt und fristet in London ein unerfülltes Leben als Aushilfsgitarrist beim Musical "Hair". Doch glücklicherweise hat er schon seit Jahren die Idee zu einem Konzeptalbum im Kopf, mit dessen Aufnahmen er 1972 beginnt.

"Tubular Bells" spielt der Multi-Instrumentalist im Alleingang ein. Das Instrumentalalbum wird ein weltweiter Hit, obwohl Mike Oldfield alle Interviews und eine Tour zu seinem Erfolgsalbum verweigert.

Mit Mühe kann er zu einem einzigen "Tubular Bells"-Konzert überredet werden. Auf dem Weg zur Show überkommt Mike Oldfield eine Panikattacke - er will nicht mehr auftreten. Sein Plattenboss Richard Branson kann ihn jedoch in letzter Minute kurieren – indem er dem sensiblen Künstler seinen Oldtimer überlässt.

Moment, einen habe ich noch! – Mike Oldfield führt 1979 seinen brandneuen Bodensynthesizer mit Begleitautomatik und integrierter Fernbedienung vor.

Es gibt eine Sache, die Mike Oldfield noch lieber macht, als zu musizieren – Studios einrichten und verkabeln. Bis heute hat der perfektionistische Klangtüftler über 25 Alben veröffentlicht, darunter auch diverse Fortsetzungen und Überarbeitungen von "Tubular Bells".

In Deutschland landet er 1983 mit "Moonlight Shadow" seinen vielleicht größten Hit. In den Top Ten der WDR-Schlagerrallye hält sich das von Maggie Reilly gesungene Lied rekordverdächtige 74 Wochen lang.

Ein seltener Anblick: Obwohl er ein passabler Sänger ist, überlässt Mike Oldfield auf seinen Alben lieber anderen den Platz am Mikrofon, wie etwa Bonnie Tyler, Roger Chapman, Yes-Sänger Jon Anderson oder ...

... Schwesterherz Sally. Mit ihr gründet Mike Oldfield im zarten Alter von 14 Jahren das Folkduo "Sallyangie". 1969 erscheint das Debütalbum "Children of The Sun", die Wege der beiden trennen sich aber anschliessend wegen musikalischer Differenzen.

Eine traumatische Kindheit sorgt dafür, dass Mike Oldfield sich mit zahlreichen Phobien und Ängsten herumplagt. Sein Umzug auf die Partyinsel Ibiza sorgt in den 90er Jahren dann auch noch für Alkohol- und Drogenprobleme.

Unterwegs in anderen Sphären – Mike Oldfield ist ein begeisterter Anhänger von Yoga, Meditation und Tai Chi.

Mike Oldfield war viermal verheiratet und hat sieben Kinder von drei Frauen. Mit der norwegischen Sängerin Anita Hegerland war er Mitte der 80er Jahre liiert. Schlagerfans kennen sie noch als kecken Kinderstar an der Seite von Roy Black.

Bis heute steht Mike Oldfield auf der Bühne und arbeitet an neuer Musik. Wir gratulieren herzlich zum 65. Geburtstag!

Stand: 15.05.2018, 00:00 Uhr