16. Juni 2004 - Vor 25 Jahren: "Rock gegen Rechts"-Festival in Frankfurt

Stichtag

16. Juni 2004 - Vor 25 Jahren: "Rock gegen Rechts"-Festival in Frankfurt

"Wir müssen die rechten Ochsenköppe stoppen, deshalb sind wir hier", ruft Udo Lindenberg den 30.000 Musikfans entgegen, die sich am 16. Juni 1979 zum ersten "Rock gegen Rechts"-Festival in Frankfurt am Main versammelt haben. Anlass ist das "Deutschlandtreffen" der NPD zum damaligen Tag der Deutschen Einheit, das am gleichen Ort stattfinden soll. Die rechtsextreme Partei will Frankfurt zur "ersten nationaldemokratischen" Stadt Deutschlands machen. Bereits zwei Jahre zuvor sind 3.000 Nazis unter Sprechchören und Trommelschlägen in die City marschiert. Um eine Wiederholung zu verhindern, ist das Rock-Festival von einem Bündnis aus Linken, Sozialdemokraten, Umweltschützern und Gewerkschaftsjugend als Gegenkundgebung bei den Behörden angemeldet worden.Aus Angst vor Konfrontationen will CDU-Oberbürgermeister Walter Wallmann zunächst sowohl die faschistische als auch die antifaschistische Veranstaltung verbieten. Schließlich genehmigt er unter strengen Auflagen das Konzert, das statt auf dem Römerberg vor dem Rathaus auf dem abgelegenen Rebstock-Gelände stattfinden muss. Demonstrationen im Stadtgebiet werden untersagt. Panzerwagen des Bundesgrenzschutzes, Wasserwerfer und kreisende Polizeihubschrauber sind im Einsatz.

Die NPD-Anhänger warten noch am Tag ihres geplanten Treffens auf Autobahn-Raststätten rund um Frankfurt auf einen günstigeren Bescheid des Verwaltungsgerichts. Doch das Gericht bestätigt um 16 Uhr das NPD-Demonstrationsverbot. Die Rechtsextremisten weichen nach Bayern aus. Das Rockfest hat das Nazi-Treffen mit Erfolg verbannt. Bis zwei Uhr nachts feiern auf der Bühne ein Dutzend Bands den politischen Erfolg. Viele von ihnen sind heute vergessen: Die Wiener Gruppe "Schmetterlinge" mit ihrem Verfassungsschutz-Song "Klein, aber geheim". Oder die "Gebrüder Engel" mit ihrer Rock'n'Roll-Nummer "Klau, lies und kotz" - eine Gebrauchsanweisung für Bildzeitungsleser. Der Triumph über das NPD-Treffen ist der Auftakt für weitere politisch motivierte Musikfestivals.


Stand: 16.06.04

Weitere Themen