13.00 - 13.04 Uhr WDR aktuell, Verkehrslage

19.01.1990 - Todestag des SPD-Politikers Herbert Wehner

Herbert Wehner

ZeitZeichen

19.01.1990 - Todestag des SPD-Politikers Herbert Wehner

Von Edda Dammmüller

Brüllen! Schweigen. Zwei rhetorische Mittel, mit denen Herbert Wehner die Genossen führt. Als SPD-Parteivize, als Fraktionschef. Wehner kann schweigen, bis sein Gegenüber aufgibt. Verbal kann er verletzend sein, zuweilen brutal. Seine Auftritte im Bundestag sind häufig ein Ereignis. Woher kommt diese Angriffslust?

Wehner ist der einzige führende Politiker im Nachkriegsdeutschland, der als junger Mann überzeugter Kommunist ist. Während der Nazi-Diktatur organisiert er in Moskau die Exil-KPD. Die stalinistischen Säuberungswellen belehren ihn eines Besseren.

Von Kurt Schumacher in die SPD gelockt, sitzt der gebürtige Dresdner von 1949 an im Bundestag - 34 Jahre lang. Verbissen kämpft Wehner gegen die Vorwürfe derer, die ihm seine politische Konversion nicht abnehmen. Ebenso verbissen bringt er die SPD auf Modernisierungskurs.

Redaktion: Ronald Feisel

Herbert Wehner, SPD-Politiker (Todestag 19.1.1990)

WDR ZeitZeichen | 19.01.2015 | 14:32 Min.

Download

Stand: 16.03.2016, 14:14