Live hören
ARD Infonacht
23.03 - 06.00 Uhr ARD Infonacht
Hörbuchcover: "Das Märchen der 672. Nacht" von Hugo von Hofmannsthal

 "Das Märchen der 672. Nacht" von Hugo von Hofmannsthal

Stand: 26.01.2024, 15:15 Uhr

Vor 150 Jahren wurde Hugo von Hofmannsthal in Wien geboren. Eine seiner bekanntesten Erzählungen ist "Das Märchen der 672. Nacht". Traum und Wirklichkeit, Erkenntnis und Wahnsinn lösen sich darin ineinander auf - ein Vorläufer des populären Mystery Genres.

Wien um 1900 wirkt in der Rückschau wie ein einzigartiges Reagenzglas. In der Stadt reagierten Kunst und Wissenschaft auf- und miteinander. Dort lebten Sigmund Freud, der Architekt Otto Wagner und der Designer Josef Hoffmann, Musiker wie Gustav Mahler und Arnold Schönberg, die Künstler Gustav Klimt und Oskar Kokoschka, Schriftsteller wie Arthur Schnitzler und Hugo von Hofmannsthal.

Er war eine zentrale Gestalt der Wiener Moderne, arbeitete eng mit dem Regisseur Max Reinhardt und Richard Strauss zusammen. Gemeinsam gründeten sie die Salzburger Festspiele.

In seiner Erzählung "Das Märchen der 672. Nacht" aus dem Jahr 1895 geht es um einen jungen Kaufmannssohn, dem sein Leben nach und nach entgleitet. Hofmannsthal schildert das in opulenten Szenen.

Traum und Wirklichkeit, Erkenntnis und Wahnsinn lösen sich ineinander auf. Man kann in dieser Erzählung auch einen Vorläufer des populären Mystery-Genres oder Serien von "Twin Peaks" bis "Stranger Things" entdecken.

Im WDR 5 Ohrclip liest Andreas Rüdiger "Das Märchen der 672. Nacht".

Bearbeitung: Christian Kosfeld
Redaktion: Adrian Winkler

Hörbuch/Buchvorlage:
Hugo von Hofmannsthal: Das Märchen der 672. Nacht
Gelesen von Andreas Rüdiger
Argon Verlag, 2003
Download, 72 Minuten Laufzeit, 3,95 Euro