Erlebte Geschichten mit Max von der Grün

Max von der Grün, Schriftsteller, US-Kriegsgefangener

Erlebte Geschichten mit Max von der Grün

Max von der Grün war 18 Jahre alt, als er in der Bretagne in amerikanische Kriegsgefangenschaft geriet. Zusammen mit 3000 anderen Gefangenen wurde er in die USA verschifft.

Zu seinem Glück, denn im Arbeitslager traf er auf Menschen, die seine Liebe zu Literatur und Musik erkannten und zu fördern bereit waren. Als er nach Deutschland zurückkehrte, war ihm klar, dass er in seiner Heimat, dem Fichtelgebirge, keine Arbeit finden würde.

Im Arbeitslager endeckte er die Schreiberei

Max von der Grün beschloss, Bergmann zu werden, auf der Zeche in Unna-Königsborn - "weil Heinrich Heine dort ein paar Tage verbracht hat." Vom Schlepper stieg er zum Hauer auf und schrieb nebenher seinen ersten Roman - so erfolgreich, dass von der Grün nach Erscheinen des zweiten Buches der "Maloche" Ade sagen und sich ganz dem Schreiben zuwenden konnte.

Redaktion: Mark vom Hofe

Erlebte Geschichten: Max von der Grün (08.06.2003)