Live hören
Jetzt läuft: Empire state of mind (Part II) / Broken down von Alicia Keys

COSMO Tech - Was wird aus Apple?

Jörg Schieb, Dennis Horn, Richard Gutjahr,Sascha Pallenberg

COSMO Tech - Was wird aus Apple?

Von Dennis Horn und Jörg Schieb

Dieser Herbst ist die heiße Zeit für Apple. Das neue iPhone wurde gerade vorgestellt. Das iPad wird bald zehn Jahre alt. Und alle warten alle darauf, dass Apple diese Erfolge doch bitte endlich wiederholt. Kann Apple noch Innovation? Auf der cmd+a in Bonn haben Jörg Schieb und Dennis Horn darüber mit Richard Gutjahr und Sascha Pallenberg diskutiert.

Was wird aus Apple?

COSMO TECH 15.10.2019 55:28 Min. Verfügbar bis 14.10.2020 COSMO

Download

Mit dem "Apfeltalk" betreibt Michael Reimann die wohl wichtigste Community von Apple-Nutzerinnen und -Nutzern in Deutschland. Auf der cmd+a in Bonn haben sie sich zur ersten Apfeltalk-Convention getroffen. Mit dabei: die Techgrößen Richard Gutjahr und Sascha Pallenberg.

Mitschnitt der cmd+a in Bonn

[02:56] Apple hat das Rad oft neu erfunden - aber nie selbst

Spätestens seit der legendären iPhone-Keynote vom 9. Januar 2007 haftet Apple das Image der großen Innovationen an: vor dem iPhone der iPod, im Anschluss dann das iPad - drei Produkte, mit denen das Unternehmen definitiv Techgeschichte geschrieben hat. Der Legende nach hat Apple auch die Maus und die grafische Benutzeroberfläche erfunden.

Doch für all diese Produkte gilt: Die Ideen dafür kamen nie aus dem Hause Apple. Die erste Maus wurde in den 60ern in der Wissenschaft entwickelt, das deutsche (!) Unternehmen Telefunken brachte das erste Gerät auf den Markt, und bekannt wurde sie durch den Xerox-Alto-Computer - dessen Maus lizensierte Apple damals für 1.000 US-Dollar.

Apple hat es vor allem immer verstanden, im richtigen Moment die Dinge auf den Markt zu werfen, die den Zeitgeist treffen - und beeindruckende Produkte daraus zu schaffen. Für den früheren Techblogger Sascha Pallenberg hat das Unternehmen es dabei mit der Legendenbildung übertrieben - inklusive der anschließenden Patentkriege.

iPhone-Keynote vom 9. Januar 2007

[17:52] Was für ein Unternehmen ist Apple eigentlich?

Ein Unternehmen, das auch kulturell neu definiert, wie wir mit unseren Geräten umgehen - ist das eigentlich noch ein Techunternehmen? Werden wir dem Thema gerecht, wenn wir Produkte von Apple vor allem danach bewerten, wie schnell sie sind, wie viel Speicher an Bord ist und wie hoch der Featuritis-Faktor ist? Ist Apple nicht eher ein Lifestyle-Unternehmen?

Vor über zehn Jahren hat Apple den Firmennamen "Apple Computer" hinter sich gelassen. Mit der Apple Watch produziert das Unternehmen die meistverkaufte Armbanduhr. Und über Jahre hat Apple seine früheren Stammnutzer der Desktop-Rechner vernachlässigt. Den Produktstau aus dieser Zeit hat Apple bis heute nicht aufgelöst.

[25:15] Welchem großen Player vertrauen wir am meisten?

Amazon, Google, Facebook, Microsoft, Apple - welchem der großen Techkonzerne aus den USA vertrauen wir noch am ehesten? Die Antwort der meisten Nutzerinnen und Nutzer dürfte lauten: Apple - auch wenn der Slogan "What happens on your iPhone, stays on your iPhone" nach dem Abhörskandal um Sprachassistenten wieder überholt ist.

Datenverwertung ist nicht das Geschäftsmodell von Apple - und so positioniert sich das Unternehmen auch: als Hort der Privatsphäre in einer datenkapitalistischen Welt. Wie viel das am Ende Wert sein wird, wenn Strafverfolgungsbehörden immer mehr Zugriff auf Daten im digitalen Raum verlangen, wird sich aber noch zeigen.

[29:00] Alle warten auf das next big thing - wohin steuert Apple?

Vor knapp zehn Jahren hat Richard Gutjahr aus New York über den iPad-Hype berichtet. Vor dem ikonischen Apple Store an der 5th Avenue hat Gutjahr zusammen mit Apple-Fans campiert, um zu den ersten Käufern des Geräts zu gehören - und hat am Ende selbst Schlagzeilen gemacht, als er zum ersten iPad-Käufer weltweit wurde.

Gutjahr glaubt daran, dass Apple schon in naher Zukunft an seine Erfolge anschließen wird: mit einer eigenen Augmented-Reality-Brille. Mit Sascha Pallenberg hat er auf der cmd+a außerdem über die vermeintlichen Pläne von Apple diskutiert, ein eigenes Auto herzustellen, das am Ende aber nie kam - vermutlich, weil es Apple eher um ein Betriebssystem fürs Auto ging und nicht ums Auto selbst.

Die nächste Ausgabe von COSMO Tech erscheint am 29. Oktober 2019.

Kontakt:

E-Mail: cosmotech@wdr.de


Stand: 15.10.2019, 00:00