Asa: "V"

Singer/Songwriterin goes Afrobeats

Der Soundtrack von… Aṣa - der Podcast

Stand: 07.04.2022, 14:27 Uhr

Das Leben von Aṣa spielte sich zwischen ihren beiden Heimatstädten Paris und Lagos ab. In Paris geboren, in Lagos aufgewachsen; zurück in Paris Musik studiert und eine internationale Karriere als Singer/Songwriterin gestartet.

Von Lukasz Tomaszewski / Marc Mühlenbrock

Ihr Akustik-Pop hat sie auch in Nigeria zu einem großen Star gemacht, weil sie von Anfang an die Geschichten des Landes und des afrikanischen Kontinents in ihren Songs erzählt hat. Auf ihrem neuen Album "V" lässt Aṣa sich nun zum ersten Mal von aktuellen musikalischen Trends ihrer zweiten Heimat beeinflussen und legt ihr Afrobeats-Meisterwerk vor.
Die Songs von Aṣa  sind geprägt von Sozialkritik, Romantik, Melancholie und Hoffnung. Dasselbe sucht sie auch in der Musik, die sie hört, und in der Literatur, die sie liest.

Im Soundtrack erzählt Aṣa von ihren musikalischen Vorbildern Lauryn Hill und Angélique Kidjo und Poetin Elizabeth Bishop, sie spricht von ihrer Begegnung mit Afrobeats-Star Wizkid, von ihrer ersten Liebe Marvin Gaye und von ihrer gerade erst entdeckten Liebe zu Prince.

Der Soundtrack von... Aṣa - der Podcast (Englisch)

COSMO Der Soundtrack von … 07.04.2022 50:29 Min. Verfügbar bis 07.04.2023 COSMO


Download

Der Soundtrack von... Aṣa - der Podcast

COSMO Der Soundtrack von … 07.04.2022 54:22 Min. Verfügbar bis 07.04.2023 COSMO


Download