Live hören
Jetzt läuft: Dolcenera von Fabrizio De Andrè
Hunderte von Menschen protestierten am Samstag, 29. Januar 2022, in Amsterdam, Niederlande, bei einer #MeToo-Demonstration, die durch Vorwürfe sexueller Übergriffe im Zusammenhang mit der beliebten niederländischen TV-Talentshow ausgelöst wurde.

Global Pop News 24.11.2023

Kampf gegen sexuelle Übergriffe in Musikindustrie

Stand: 24.11.2023, 13:07 Uhr

Britische Regierung fordert Frauen auf, NDAs als Beweise für sexuelle Übergriffe vorzulegen | Busta Rhymes ist mit einem Megaalbum zurück | Neue Musik von iZem Babs und Hamza | Unsere News aus der Welt des Global Pop

Von Bamdad Esmaili

Allein diese Woche gab es schon wieder eine Welle von Anschuldigungen sexueller Übergriffe in der Musikindustrie. Platten Boss Jimmy Iovine, Mitbegründer von Interscope, wird wegen angeblichen sexuellen Missbrauchs angeklagt. Eine Frau wirft Guns-N’-Roses-Frontmann Axl Rose Vergewaltigung vor oder ein ehemaliger Präsident von Bad Boy Entertainment, von P Diddy, wird verklagt, weil er angeblich seine Assistentin sexuell belästigt hat. Dass solche Fälle ans Licht kommen, kann durch NDAs verhindert werden. Großbritannien will die jetzt aber als Beweise nutzen. Frauen können NDAs einreichen, die sie sonst verpflichten, über Vorfälle zu schweigen.

Die britische Regierung fordert Frauen auf, NDAs als Beweise für sexuelle Übergriffe vorzulegen. Der Aufruf ist Teil einer umfassenderen Untersuchung zur Bekämpfung von Frauenfeindlichkeit in der Musikindustrie. Diese Untersuchungen laufen seit fast eineinhalb Jahren. Die Beweise sollen nicht öffentlich gemacht werden. So können Frauen geschützt werden und die Verschwiegenheitsvereinbarungen werden nicht gebrochen. Der Aufruf kommt, nachdem unter anderem die ehemalige BBC Radio 1 DJ Annie Mac beim Frauen- und Gleichstellungsausschuss über eine "Flutwelle" von sexuellen Übergriffen in der Musikindustrie gesprochen hat. Im Jahr 2022 wurde eine Stiftung namens "Face The Music Now" gegründet, um Überlebende sexuellen Missbrauchs in der Musikindustrie zu unterstützen. Bis zum Ende des Monats können die Beweise auf einer Seite, die die Regierung online gestellt hat, eingereicht werden.

"BlockBusta" von Busta Rhymes

Busta Rhymes ist mit einem Megaalbum mit vielen großen Featuregästen wie Young Thug, Burna Boy oder Da Baby zurück. "BlockBusta" heißt das zehnte Album des Kult-Rappers. Er ist in New York geboren, ist Sohn jamaikanischer Einwanderer und hat in den 90ern seine Karriere gestartet. Was ihn besonders macht, ist neben seiner markanten fetten Stimme dieses megaschnelle Rappen.

Auf dem Album sind nicht nur besondere Gäste dabei, er hat auch großartige Produzenten an Land gezogen. Pharrell Williams, Swizz Beatz und Timbaland haben das Album mitproduziert. Bei Twitter hat Busta ein Video geteilt, wo sie zu viert darüber sprechen. "Ich bin so dankbar, dass du mich als Teil deines Erbes ausgewählt hast", sagte Timbaland. Und Parrell Williams ergänzt: "Man fühlt sich wirklich erleuchtet. Diese Erleuchtung ist gut, weil ich denke, dass die Leute das mitbekommen und spüren können".

Dieses Jahr war scheinbar DAS Jahr für Busta Rhymes. Anfang des Jahres hat er bei den BET Awards die Auszeichnung für sein Lebenswerk erhalten. Er hat seine Fans überrascht, indem er in den sozialen Medien ein Foto von seinem Sixpack geteilt hat und stolz war, dass er durch Sport 44 kg abgenommen hat und aktuell ist Busta Rhymes mit 50 Cent auf Tour. Und dann zur Krönung dieses Mega-Album "BlockBusta".

Hamza mit Drifté

"Drifté" ist der neue Song aus der neuen EP des belgischen Rappers Hamza. In Drifté geht es um Liebe, Sehnsucht. Hamza ist in diesem Stück dabei alles zu riskieren in dem er kopfüber in eine leidenschaftliche Beziehung geht. Der Refrain dreht sich darum, dass er Risiken eingeht und Opfer bringt, um mit ihr zusammen zu sein. Hamza hatte aber auch so eine erfolgreiche und gute Woche: Er hat zum ersten Mal in seiner Karriere am Mittwoch (22.11.) die Accor Arena in Paris gefüllt, mit Gästen wie dem französischen Global Pop Star Aya Nakamura oder Drill-Rapper Gazo. Und dann hat er noch einen Werbedeal mit Uber Eats gemacht, bei dem man ein signiertes Album und eine extrem limitierte Vinyl-Edition von "Drifté" mit exklusivem Cover erhalten kann - kostet schlappe 150 Euro und das Essen muss man dann auch noch bezahlen.

Babs mit Identitätskampf

"Ze waait weg" heißt der neue Song von Babs aus den Niederlanden. Babs ist eine Rapper:in und Produzent:in aus der queeren Szene in den Niederlanden. In ihrer Musik hören wir eine Mischung von rasanten Dance-Drums, melodischem Rap und funkigen, rhythmischen Akkorden. Babs will mit ihrer Musik Farbe in das Schwarz-Weiß-Denken der Gesellschaft bringen. Die ersten Songs kamen vor zwei Jahren raus. Dann hat Babs letzes Jahr ihr Mainstage-Debüt gebracht, während der Rotterdam Pride vor mehr als 15.000 Menschen. Und sie hat ihre erste Synchronisationsrolle in der internationalen, preisgekrönten HipHop-Serie Atlanta übernommen. Es läuft also ganz gut für sie. Bei Insta hat sie geschrieben: "Das ist ein Lied über meine Wurzeln, darüber deinen Platz nicht zu kennen, zwischen zwei Kulturen zu schweben".

Album von iZem erschienen

Das neue Album von iZem ist da und das mit vielen Gästen. iZem ist in Frankreich geboren, hat vor acht Jahren sein Debütalbum rausgebracht und hat als DJ in Ländern wie Argentinien, Irland oder Brasilien gelebt. Seine Musik ist eine Mischung aus Worldbeat, Tropical, HipHop, Downbeat und Afro-Latin-Beats. Dementsprechend sind viele internationale Artists auf dem neuen Album dabei wie Flavia Coelho, Lucas Santtana oder Dino D'Santiago. iZem lebt aktuell in Montpellier und hat uns dazu gesagt: "Ich habe dieses Album an verschiedenen Orten aufgenommen. Ich habe es in Lissabon begonnen. Einige Teile wurden in Kolumbien und Brasilien aufgenommen, und ich habe es in einem Studio in Südfrankreich, in Montpellier, fertiggestellt. Und es gibt viele Sänger und Mitwirkende auf diesem Album. Einige von ihnen kommen aus Brasilien, einige aus Großbritannien, Portugal und Kolumbien". Das Album heißt "In Ze Early Morning". Er sagt das sei für ihn die Tageszeit, in der er sich am meisten inspiriert fühle. Da habe er die meiste kreative Energie.