Live hören
Jetzt läuft: Easy von Alice Merton

Gaël Faye

Gaël Faye

Talentierter Schriftsteller und Rapper

Gaël Faye

Bekannt wurde er vor allem mit seinem Roman "Kleines Land" über eine Kindheit in Burundi. Doch neben seiner literatischen Ader ist Faye auch als einer der spannendesten HipHopper der frankophonen Welt am Start.

Mit dreizehn Jahren muss Gaël Faye als Sohn einer Ruanderin seine Heimat Burundi verlassen, der Völkermord zwischen Hutu und Tutsi ist in vollem Gange. Die Familie siedelt sich im französischen Départment Yveslines an, wo der Jugendliche den Rap entdeckt. In Frankreich studiert er zunächst Wirtschaft und arbeitet nach seinem Abschluss zwei Jahre in London als Investmentbanker. Doch die Musik zieht ihn zurück und er beginnt als HipHopper, seine Vergangenheit aufzuarbeiten - zunächst im Duo Milk Coffee And Sugar mit Edgar Sekloka. Mit ihm reist er auch zu den Orten seiner Kindheit nach Burundi und Ruanda, eingefangen in der TV-Dokumentation "Quand Deux Fleuves Se Rencontrent".

2013 entsteht eine erste Soloplatte namens "Pili Pili Sur Un Croissant De Beurre". Stargäste sind der Angolaner Bonga und Frankreichs Soulman Ben L'Oncle Soul. Weitere Teamworks gibt es mit Mulatu Astatke, Saul Williams und Flavia Coelho. 2016 kristallisieren sich seine Erinnerungen an die Kindheit in einem Buch heraus: "Petit Pays" wird in Frankreich von jungen Lesern mit dem Prix Goncourt ausgezeichnet und die poetische Geschichte kommt als "Kleines Land" auch in die deutschen Buchläden. Mittlerweile lebt Gaël Faye in Ruanda, dem Land seiner Mutter und hat auch die dortige Sprache Kinyarwanda gelernt.

Diskografie:

  • Pili Pili Sur Un Croissant De Beurre (2013, Motown France)
  • Rythmes Et Botanique (EP) (2017, Excuse My French)
  • Lundi Méchant (2020, Excuse My French)