Helena Tulve - Hingamisveele

Helena Tulve - Hingamisveele

WDR Sinfonieorchester Video 01.06.2021 13:17 Min. Verfügbar bis 30.12.2099 WDR 3

Grelles Wüstenlicht verbreitet Helena Tulve in "Anastatica", ihr Werk hat die estnische Komponistin nach dem gleichnamigen Gewächs benannt: die sogenannte Auferstehungspflanze, die Rose von Jericho. Zu finden ist sie vor allem in den Wüstengebieten von Nordafrika und Vorderasien. Nachdem die Blätter abgefallen sind, biegt sie sich zu einem kugeligen Gebilde zusammen. Sinnbild für den zähen Überlebenskampf in unwirtlicher Umgebung. Aufnahme vom 14. Mai 2021 mit dem WDR Sinfonieorchester unter der Leitung von Cristian Măcelaru aus dem Kölner Funkhaus.