Oren Shevlin

Oren Shevlin

  • Instrument/Position: Violoncello / Solo
  • Geboren: 1969
  • Kommt aus: England
  • Mitglied im WDR Sinfonieorchester seit: 1998

Sein Weg zum WDR Sinfonieorchester:

Oren Shevlin wurde 1969 in England geboren, er studierte bei Raphael Sommer, Boris Pergamenschikow und Frans Helmerson. Er nahm vom frühen Alter auch Unterricht bei Paul Tortelier und János Starker.

Er war Preisträger beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD im Fach Cello-Klavier Duo, gewann den zweiten Preis beim International Paulo Cello Competition in Helsinki, und 2001 wurde er beim Rostropowitsch Cello Competition in Paris mit dem 2.Grand Prix ausgezeichnet.

Seit 2019 ist er Professor für Cello an der Universität für Musik, Würzburg.

Als Solist war er zu Gast beim Finnischen Radio-Sinfonieorchester, Kölner Kammerorchester, Orchestre de Paris und Orchestre National de France, WDR Sinfonieorchester und beim Gürzenich Orchester Köln, unter der Leitung von Dirigenten wie Sir André Previn, Cristian Măcelaru, Christoph Eschenbach, Mikhail Jurowski, Eliahu Inbal, Peter Rundel, Michael Sanderling, Jukka-Pekka Saraste,  Lothar Zagrosek, Susanna Mälkki und Oliver Knussen.

Höhepunkte in 2022 werden, unter anderem Auftritte mit dem NHK Symphony Orchestra und dem WDR Sinfonieorchester beim Bonner Beethovenfest.

In der Kammermusik ebenfalls aktiv, spielte Oren Shevlin mit Pinchas Zukerman, Renaud Capucon, Suyoen Kim, Tianwa Yang, Baranabás Kelemen, Elsbeth Moser, Fazil Say, Christian Gerhaer, Wolfram Christ und dem Auryn Quartett. Er ist mehrfach in der Wigmore Hall London aufgetreten.                                                                                                                                    

Oren Shevlin ist Gründungsmitglied der Konzertreihe “Kammermusik Köln”.

MEHR ZU MIR

Erstes prägendes Musikerlebnis:

Zweistündiger Unterricht bei Paul Tortelier im Alter von neun Jahren zwischen seiner Generalprobe und dem Konzert, für den er kein Geld nehmen wollte!

Meist gehörte CD:

Brittens Symphony für Cello und Orchester mit Rostropowitsch

Lieblingskomponist:

Benjamin Britten

Faszinierendstes Konzert als Zuhörer:

1990 – Schostakowitschs erstes Cellokonzert mit Rostropowitsch in der Barbican Hall, London, mit dem English Chamber Orchestra

Außergewöhnlichstes Auftrittserlebnis:

Mit neun Jahren ein Beethoven-Duo vor sechstausend Zuhörern bei den Proms zu spielen.

Weitere Themen

August 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31