Cristian Măcelaru verlängert beim WDR Sinfonieorchester

Cristian Măcelaru

Cristian Măcelaru verlängert beim WDR Sinfonieorchester

  • Măcelaru verlängert um weitere drei Jahre
  • Chefdirigent des WDR Sinfonieorchesters
  • 40-Jähriger mit Grammy-Award ausgezeichnet

Cristian Măcelaru verlängert seinen Vertrag als Chefdirigent des WDR Sinfonieorchesters um weitere drei Jahre bis 2025. Der Verwaltungsrat des WDR hat die Verlängerung am Freitag, den 26. Juni, zustimmend zur Kenntnis genommen. Damit leitet der Shootingstar unter den Dirigenten der jüngeren Generation mindestens bis zum 31. Juli 2025 das Spitzenorchester des WDR.

Weber: "Innovativer Motor für unser Orchester"

Der gebürtige Rumäne hat sich während seiner ersten Spielzeit als Chefdirigent des WDR Sinfonieorchesters international als Spitzendirigent etabliert. "Schon bei seinem Antrittskonzert im September 2019 hat er ausdrucksstark die Herzen des Publikums erobert. Geschätzt von den Medien und der Fachkritik, ist Cristian Măcelaru ein innovativer Motor für unser Orchester und zugleich ein kommunikativer Profi, der auch die Klaviatur des Internets zu bedienen weiß", sagt Valerie Weber, WDR Programmdirektorin NRW, Wissen und Kultur. "Mit seiner Persönlichkeit und einem ungewöhnlich breiten Repertoire von Bach bis hin zur zeitgenössischen Musik hat er uns schon im ersten Jahr so überzeugt, dass wir ihn gerne länger an Nordrhein-Westfalen und unser Orchester binden wollen."

Măcelaru gespannt auf neue Spielzeit

Chefdirigent des WDR Sinfonieorchesters Cristian Măcelaru

Der 40-jährige Cristian Măcelaru blickt gespannt auf die kommende Spielzeit, auch weil der weltweite Konzert- und Kulturbetrieb in Zeiten von Corona vor neue Herausforderungen gestellt ist. Digitale Medien in die Verbreitung sinfonischer Musik zu integrieren, liegt Măcelaru am Herzen – von Konzert-Livestreams bis hin zu Video-Werkeinführungen.

"Mit solch wundervollen Musiker*innen des WSO auf der Bühne zu stehen, ist immer aufregend, aber gleichzeitig auch eine bedeutsame Entdeckung vielfältigster musikalischer Möglichkeiten. Ich bin sehr froh, dass wir unserem treuen Publikum weiterhin viele schöne Augenblicke kreieren können, zeitlose Meisterwerke wiederaufleben lassen und unsere künstlerischen Partnerschaften fortsetzen, die das WDR Sinfonieorchester zu einem der besten Orchester in Deutschland und auf der ganzen Welt gemacht haben", so Măcelaru.

Cristian Măcelaru im Porträt WDR Sinfonieorchester Video 14.05.2019 05:16 Min. Verfügbar bis 14.05.2024 WDR 3

Internationale Karriere

Cristian Măcelaru hat sich bei den bedeutenden amerikanischen und europäischen Orchestern einen Namen gemacht und dirigierte u.a. das New York Philharmonic, Los Angeles Philharmonic und Cleveland Orchestra. Eine besonders enge Zusammenarbeit verbindet ihn mit dem Philadelphia Orchestra, an dessen Pult er in mehr als 150 Konzerten stand. Das Concertgebouw Orchester Amsterdam, das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, das Gewandhausorchester Leipzig, das Orchestre National de France oder das BBC Symphony Orchestra luden ihn ebenfalls ein.

Mit dem WDR Sinfonieorchester arbeitete er zum ersten Mal im Februar 2017 zusammen. Seine künstlerische Relevanz unterstreicht auch sein künftiges Engagement als Music Director des renommierten Orchestre National de France ab der Spielzeit 2021/22. Ende 2019 erhielt der gebürtige Rumäne den renommierten Grammy-Award für seine CD-Aufnahme des Violinkonzertes von Wynton Marsalis.