Giovanni da Silva

Giovanni da Silva

Giovanni da Silva

Tenor

Der aus Brasilien stammende Tenor Giovanni da Silva begann seine musikalische Ausbildung an der Bundesuniversität von Pernambuco und studierte später bei Prof. Josef Protschka an der Hochschule für Musik in Köln. 2006 erhielt er den Preis des DAAD. Sein europäisches Operndebut gab da Silva bei den Schlossfestspielen Zwingenberg 2001 als Beppo/Harlek in "Der Bajazzo" unter der Leitung von Guido Rumstadt.

Weitere Auftritte an der Kölner Oper, Kölner Philharmonie, der Alten Oper Frankfurt, Beethovenhalle Bonn und andere. Zuletzt erschien eine gemeinsame CD mit dem Litauischen Kammerorchester mit zeitgenössischen Musik litauischen Komponisten.