Egmont Kraus

Egmont Kraus

Egmont Kraus

Schlagzeuger

Dass ich am 16.03.1959 das Licht der Welt erblickte, sieht man mir fast nicht an. Ja, ich muss bis zum heutigen Tage meinen Personalausweis vorlegen, wenn ich im Kino den neuesten „Harry Potter"-Film sehen möchte.
Geboren bin ich in Heinsberg im Rheinland. Parallelen zu Köln gibt es viele, wie z.B. dass beide Städte einen Dom haben, wobei der Heinsberger Dom ungleich berühmter ist als der Kölner!

Umweg über Mainz nach Köln
Meine erste Stelle als Schlagzeuger hatte ich im städtischen Orchester in Mainz. Aber da musste ich wieder weg, weil die Mädels alle so einen merkwürdigen Akzent sprachen, der auf Dauer nicht auszuhalten war. So kam ich 1985 ins wunderbare Funkhausorchester (ehemals Rundfunkorchester) zum herrlichen WDR.

Fantastische Familie
Seit 1996 wohne ich mit meiner fantastischen Frau und meinen zwei überirdisch tollen Kindern nebst sagenhaftem Hund in Erkrath bei D...dorf, wobei der Hund der einzige ist, der auf mich hört.
Da wir als Vorwahl auch die 0211 haben, also die Vorwahl der Stadt, deren Namen man in Köln nicht nennen darf, bleiben wir von unliebsamen Anrufen weitgehend verschont.

Meine größten musikalischen Erfolge waren übrigens:

  • 1997 2. Landespreis im Fach Klavier beim Wettbewerb „Jugend musiziert"
  • 1980 Abbruch des Klavierstudiums
  • 1985 Festanstellung als Schlagzeuger beim WDR Funkhausorchester (ehemals WDR Rundfunkorchester), ohne dass der WDR gemerkt hat, dass ich überhaupt nicht Schlagzeug spielen kann!

Mit musikalischen Grüßen, Egmont Kraus