Andy Hunter

Andy Hunter

Andy Hunter

Posaune

Andy Hunter wurde am 30. Juli 1979 in Michigan, USA, geboren. Seine Leidenschaft für Musik führte ihn auf alle Kontinente der Welt. Metropolen wie Cleveland, Shanghai und Brooklyn konnte er bereits seine Heimat nennen.

Der Posaunist ist bereits seit Jahren Bestandteil der internationalen Jazzszenen und spielt weltweit mit hochkarätigen Künstlern. Unter anderem mit den Grammy-Gewinnern Mingus Big Band/Dynasty und der Dave Holland Big Band. Andy Hunter zeigte seine Vielseitigkeit in der Band des kamerunischen Jazz-Bassisten und -sängers Richard Bona. Einen Großteil der letzten Jahre war Hunter Teil der New Yorker Jazzszene, wo er unter anderem auch in kubanischen oder kolumbianischen Gruppen spielte. Auch an der Seite großer Salsa Sänger, wie beispielsweise Ruben Blades, konnte er mit seiner Musik begeistern.

Personal Sounds: Porträt Andy Hunter Big Band Video 15.03.2018 06:09 Min. Verfügbar bis 30.12.2099 WDR 3

Sein Geschick als Komponist und Solist wurde mehrfach geehrt. Im Jahr 2002 gewann Hunter den ersten Preis in der "International Trombone Association Jazz Competition". Ein Jahr später war er Finalist in der Thelonious Monk Jazz Competition und im Jahr 2006 gewann er den "ETW National Jazz Trombone“-Wettbewerb in Washington DC.

Auch mit akademischen Graden wurde Andy Hunter ausgezeichnet. Er hat den Master of Mediation im Fachbereich Jazz, den Bachelor of Music, verliehen vom Oberlin Conservatory, und er ist Absolvent der Interlochen Arts Academy. Ebenfalls vom Oberlin College verliehen wurde ihm der Bachelor of Arts in chinesischer Sprache und Literatur.

Seit Herbst 2012 ist Hunter festes Mitglied in der WDR Big Band und spielt dort die dritte Posaune.

Stand: 10.02.2013, 11:39

Weitere Themen

August 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31