Das Passdilemma bei subsidiär Schutzberechtigten

Das Passdilemma bei subsidiär Schutzberechtigten 10:53 Min. Verfügbar bis 04.03.2026

Das Passdilemma bei subsidiär Schutzberechtigten

Von Borhan Akid

Menschen mit subisidiärem Schutz müssen in Deutschland für einen Reisepass zur Botschaft ihres Heimatlandes gehen, was für viele Syrer, Afghanen und Eritreer nicht vorstellbar ist. Warum kriegen diese Menschen nicht einfach den Reiseausweis für Ausländer und warum mutet ihnen Deutschland den Besuch dieser Botschaften zu? Und was bedeutet es, wenn Menschen in Deutschland ohne Pass leben? Burhan Akid hat zu diesem Thema recherchiert.

Stand: 04.03.2021, 11:20