Urteil: Frau vergiftet Bruder Lokalzeit aus Köln 25.05.2022 00:29 Min. Verfügbar bis 25.05.2023 WDR

Urteil: 63-Jährige tötete Bruder mit Bananen-Shake

Stand: 25.05.2022, 16:15 Uhr

Das Landgericht Köln hat eine 63 Jahre alte Frau wegen Mordes zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt. Sie hatte ihren Bruder mit einem vergifteten Bananen-Shake getötet.

Justitia | Bildquelle: picture alliance / Geisler-Fotopress

Die Tat hatte sich im vergangenen September in einer Wohnung im Kölner Stadtteil Lindenthal ereignet, die Vorwürfe gegen die 63-jährige Schwester wogen schwer.

"Siechtum" sollte ihm ersprart bleiben

Nach eigener Aussage wollte die Frau ihrem Bruder weiteres "Siechtum" - so nannte sie es - in einem Pflegeheim ersparen. Letztlich mischte sie ihm den Medikamenten-Cocktail in einen Bananen-Shake und soll später versucht haben, sich selbst auf ähnliche Weise umzubringen.

Schwere Unfälle und Epilepsie

Der Bruder der Angeklagten hatte mit 19 Jahren einen schweren Motorrad-Unfall, bei dem er keinen Helm getragen hatte und schwer verletzt wurde. Jahre später kam es zu einem schweren Fahrradunfall. Außerdem soll der Mann auch an Epilepsie gelitten haben. Sein Zustand habe sich daraufhin verschlechtert. Seine Schwester hatte ihn jahrelang betreut. Im September 2021 sollte der Mann nach Anweisung eines amtlichen Betreuers dauerhaft in einer Pflegeeinrichtung unterkommen.

Der schwerkranke Mann soll - nach Aussage seiner Schwester - gewusst haben, dass diese ihm einen Medikamenten-Cocktail gemischt hatte. Das Gericht glaubte der Frau aber nicht und spricht von Mord aus Heimtücke.

Urteil - Bruder getötet 00:34 Min. Verfügbar bis 25.05.2023 Von Markus Schmitz