Düsseldorfer fahren testweise Bahn statt Auto

Stand: 19.09.2022, 12:14 Uhr

Mit einer besonderen Aktion will die Stadt Düsseldorf ihre Bürger von klimafreundlicherer Mobilität überzeugen. 20 Bürger testen einen Monat lang das Mobilitätsangebot.

Die Tester der sogenannten "Mobility Challenge" wohnen alle in der Innenstadt. Sie bekommen für ihre Teilnahme von der Stadt ein Budget von 250 Euro - das entspricht den monatlichen Durchschnittskosten für einen Kleinwagen.

Bus und Bahn statt Auto

Das Auto sollen die Düsseldorfer aber vier Wochen lang stehen lassen. Stattdessen sollen sie alternative und nachhaltigere Mobilitätsangebote wie Bus und Bahn, E-Scooter, Lastenräder oder andere Sharing-Angebote nutzen.

Über ein digitales Tagebuch dokumentieren sie ihre Erfahrungen, die dann hinterher von der Stadt ausgewertet werden. Wer Zusatzaufgaben bewältigt, wie etwa einmal mit dem Lastenrad einkaufen gehen, der kann einen kleinen Geldpreis gewinnen.

Düsseldorfer testen Mobilitätsangebot 00:45 Min. Verfügbar bis 19.09.2023

Sharing-Angebote sollen ausgebaut werden

Die Stadt will das Angebot für nachhaltigere Mobilität, vor allem für Sharing-Angbote, in Düsseldorf unter dem Motto "Mobilität neu denken" ausbauen.

Außerdem sollen Bürger laut Stadt mit der Aktion dazu angeregt werden, neue Mobilitätsangebote auszuprobieren und ihre eigene Mobilität neu zu entdecken.